GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Space Engineers im Test: Die beste Minecraft-Alternative ohne Klötzchen-Look

Auch zwei Jahre nach Veröffentlichung der Vollversion spielt Space Engineers im Bereich der Weltbaum-Sandbox-Titel immer noch in seiner eigenen Galaxie.

von Enrico Marx,
30.12.2021 05:00 Uhr

Space Engineers ergänzt seit Jahren Minecraft - im Weltraum. Doch auf den GameStar-Test zum Sandbox-Spiel musstet ihr lange warten. Das hat jetzt ein Ende. Space Engineers ergänzt seit Jahren Minecraft - im Weltraum. Doch auf den GameStar-Test zum Sandbox-Spiel musstet ihr lange warten. Das hat jetzt ein Ende.

Habt ihr euch auch schon mal ein Minecraft gewünscht, das realistische Grafik bietet? Das Physik genauer simuliert? Das euch noch mehr kreative Freiheit lässt? Dann seid ihr bei Space Engineers genau richtig.

Das Spiel verfrachtet die Grundidee des großen Vorbilds von Mojang ins All und lässt euch die Raumschiffe eurer Träume bauen, um dann mit ihnen den Weltraum zu erkunden – und zwar schon seit 2013. Damals startete Space Engineers in den Early Access auf Steam. Seitdem hat sich viel getan: Unter anderem wurden Planeten hinzugefügt, ein Survivalmodus integriert, selbst kostenpflichtige DLCs werden seit einigen Jahren angeboten.

Mittlerweile ist eine treue Fangemeinde um das Spiel herum entstanden, Space Engineers kommt monatlich immer noch auf respektable 4.000 Spieler. Fast 80.000 Steam-Reviews zeichnen ein »sehr positives« Bild der Weltraum-Sandbox. Fehlt nur noch eins zum Glück: der GameStar-Test.

81
Space Engineers
Komplexe, motivierende Systeme treffen auf enorme spielerische Freiheit. Gelegentliche Monotonie und Engine-Probleme sind verschmerzbar.
Passt zu euch, wenn ...
  • ... ihr schon immer eigene Raumschiffe bauen wolltet.
  • ... ihr euch gerne in komplexe Spiele einarbeitet.
Passt nicht zu euch, wenn ...
  • ... ihr eine motivierende Geschichte braucht.
  • ... ihr euch schnell überfordert fühlt.

(Un)begrenzte Kreativität

Space Engineers ist im Grunde ein Spiel ohne vordefiniertes Ziel. Ihr könnt zwar insgesamt zwischen sieben Szenarien wählen, in denen ihr eine vorgefertigte Geschichte erlebt, allerdings sind diese Szenarien umfangsmäßig eher Appetitanreger, zumal die Geschichten auch noch ziemlich oberflächlich ausfallen und schwach inszeniert sind. So sind die Dialoge, insofern es denn überhaupt welche gibt, komplett unvertont. Auch die gelegentlich eingesetzten Kamerafahrten wirken nicht mehr zeitgemäß.

Dieser noch verhältnismäßig kompakte Venator-Sternenzerstörer aus dem Steam-Workshop zeigt, was man mit Geduld und Bautalent in Space Engineers erreichen kann. Dieser noch verhältnismäßig kompakte Venator-Sternenzerstörer aus dem Steam-Workshop zeigt, was man mit Geduld und Bautalent in Space Engineers erreichen kann.

Das wirkliche Herzstück von Space Engineers ist das benutzerdefinierte Spiel, welches komplett ohne eine Hintergrundgeschichte auskommt. Hier müsst ihr eure Ziele selbst festlegen. Im benutzerdefinierten Spiel stehen 13 Startpositionen zur Auswahl, manche davon geben euch bereits eine kleine Basis an die Hand, was den Einstieg einfacher gestaltet. Unter den Fans sind jedoch Startpositionen wie die »Leere Welt« am beliebtesten, in denen ihr alles von Grund auf errichtet.

Der Autor

Enrico Marx hat nicht nur über 1.000 Stunden in Minecraft versenkt, sondern ist auch Star-Wars-Fan von klein auf. Als er 2015 zum ersten Mal auf Space Engineers gestoßen ist, war er dementsprechend zuerst vollkommen begeistert. Diverse Schnitzer im Design sorgten jedoch dafür, dass er nie lange am Ball geblieben ist. Seitdem hat sich Space Engineers gewaltig weiterentwickelt, doch dem Spiel fehlt nach wie vor der letzte Schliff, um für ihn ein wahrer Dauerbrenner zu werden.

Das benutzerdefinierte Spiel könnt ihr sowohl im Survival- als auch im Kreativmodus bestreiten. In jedem Fall schlüpft ihr in die Rolle eines Astronauten, den ihr wahlweise aus der First- oder Third-Person-Perspektive steuert.

GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Mit deinem Account einloggen.


Kommentare(14)

Nur angemeldete Plus-Mitglieder können Plus-Inhalte kommentieren und bewerten.

GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Mit deinem Account einloggen.