Spawn-Film - Jeremy Renner spielt in Todd McFarlanes Comic-Verfilmung mit

Todd McFarlane verfilmt seinen eigenen düsteren Comic mit Jamie Foxx als Anti-Held. Die Rolle des Detective Twitch Williams übernimmt Jeremy Renner.

von Vera Tidona,
10.07.2018 13:30 Uhr

Marvel-Star Jeremy Renner (Hawkeye) spielt in der Comic-Verfilmung Spawn mit.Marvel-Star Jeremy Renner (Hawkeye) spielt in der Comic-Verfilmung Spawn mit.

Regisseur Todd McFarlane verfilmt seine eigene düstere Comic-Vorlage Spawn fürs Kino. So hat er auch selbst das Drehbuch geschrieben und begibt sich derzeit auf die Suche nach einer Besetzung. Mit Schauspieler Jamie Foxx (Django Unchained, Baby Driver) hat er erst kürzlich seinen Hauptdarsteller und Titelhelden gefunden.

Jeremy Renner als Detective Twitch im Spawn-Film

Nun hat McFarlane auch seinen Twitch Williams gefunden: Jeremy Renner, bekannt als Superheld Hawkeye aus den Marvel-Filmen, übernimmt die Rolle des Detective. Gegenüber Deadline verriet der Regisseur und Comic-Autor sogar, dass Jeremy Renner nicht einfach nur im Film mitspielt, sondern die Hauptrolle übernimmt und das »Gesicht des Films« wird:

"Ich konnte mich glücklich schätzen, Jason Blum [Produzent] und Jamie Foxx [als Spawn] für das Projekt zu gewinnen. Doch ich wusste, dass die Person, die am meisten auf der Leinwand zu sehen sein würde, Police Officer Twitch Williams ist.

Wir brauchten einen so starken Schauspieler wie möglich für diese Rolle, denn er wird das Gesicht des Films sein. [...] Ich brauchte jemanden, der den Schmerz eines normalen Menschen darstellen kann. Ich habe Jeremy genau das in vielen seiner Filme tun sehen. Er war ganz oben auf meiner Liste, genau wie Jamie."

Sam Burke & Twitch

Die Figur des Max 'Twitch' Williams ist in den Comics ein NYPD Detective, der mit seinem Partner Sam Burke öfters die Wege mit Spawn kreuzt. So hilft Spawn ihnen, ihren kriminellen Chef aus dem Amt zu befördern. Dabei verlieren sie ihren Job als Cop und gründen ein Detektivbüro. Todd McFarlane spendierte Sam Burke & Twitch sogar eine eigene Comic-Reihe.

Twitch (links) und Sam Burke (rechts) aus den Spawn Comics haben ihre eigene Comic-Reihe.Twitch (links) und Sam Burke (rechts) aus den Spawn Comics haben ihre eigene Comic-Reihe.

Spawn als Comic, Film, Serie und Spiel

Der Spawn-Comic erschien erstmals im Jahr 1992 und handelt von dem Ex-Agent Al Simmons, der von seinem CIA-Vorgesetzten verraten wird. Der lässt ihn töten, doch in der Hölle handelt Simmons mit dem Höllenfürsten Malebolgia einen Deal aus, um seine geliebte Frau Wanda noch einmal sehen zu können. So kehrt er zurück, jedoch ohne Erinnerung und fürchterlich entstellt. Als Spawn verfügt er über magische Kräfte und soll dem Dämon helfen, die Welt zu beherrschen. Doch der Anti-Held hat andere Pläne und während er seinen eigenen Mörder jagt, hilft er den Unschuldigen und Schwachen.

Regisseur Todd McFarlane verfilmt seinen eigenen düsteren Spawn-Comic mit Jamie Foxx.Regisseur Todd McFarlane verfilmt seinen eigenen düsteren Spawn-Comic mit Jamie Foxx.

Die Comic-Vorlage wurde bereits im 1997 von Regisseur Mark A.Z. Dippé erstmals verfilmt, kam jedoch weder bei den Kritikern noch den Fans gut an. Darüber hinaus gibt es eine Zeichentrickserie vom US-Sender HBO, in der die Figur Twitch einen ersten Auftritt hatte.

Und für Spielfans erschien Spawn: Armageddon im Jahr 2003 für die Xbox, PlayStation 2 und Nintendo GameCube. Mit dem neuen Kinofilm stehen die Chancen für ein weiteres Spiel bestimmt nicht schlecht.

Wer spielt noch im Spawn-Film mit?

Welche weiteren Charaktere aus der Vorlage, wie etwa Sam Burke, Twitchs Partner, oder der Bösewicht Billy Kincaid, in der Comic-Verfilmung mitspielen werden und wer die einzelnen Rollen übernimmt, dürfte sich in Kürze entscheiden.

Schließlich möchte Regisseur Todd McFarlane schon in wenigen Wochen mit den Dreharbeiten beginnen. Einen konkreten Release-Termin gibt es für den Spawn-Film aber noch nicht.


Kommentare(25)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Jubiläumsgewinnspiele

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen