Spider-Man: Edge of Time - Actionspiel angekündigt: Peter Parker ist tot

Zwei Spinnen gegen den Sensenmann: In Spider-Man: Edge of Time versucht ein Spider-Men-Duo den Tod von Peter Parker zu verhindern.

von Michael Obermeier,
31.03.2011 15:58 Uhr

Per Pressemitteilung hat der Publisher Activision Blizzard mit Spider-Man: Edge of Time den Nachfolger zum Actionspiel Spider-Man: Dimensions vom Entwickler Beenox angekündigt. Der spart sich Noir- und Ultimate Spider-Man, schickt dafür aber Amazing- und 2099-Spinne in ein Abenteuer durch die Epochen.

Die Handlung von Spider-Man: Edge of Time hat sich Comic-Autor Peter David ausgedacht und dreht sich um den Amazing Spider-Man Peter Parker - oder vielmehr um seinen Tod. Weil aus noch ungeklärten Gründen der normale Zeitstrahl manipuliert wurde, stirbt der erste Spider-Man vorzeitig – mit katastrophalen Folgen für die Zukunft. Um sein eigenes Ableben zu verhindern, tut sich Parker mit Zukunfts-Held Spider-Man 2099 zusammen und versucht in Gegenwart und Zukunft die natürliche Ordnung wiederherzustellen.

In der Pressemitteilung spricht Activision von »völlig neuem Cause-and-Effect-Gameplay« wodurch »Spieler durch bestimmte Aktion sofort und manchmal völlig unerwartet« die Welt des anderen Spider-Man verändern. Was von dieser Worthülsen-Sammlung in der Praxis übrigbleibt, zeigt sich schon Ende des Jahres. Dann soll Spider-Man: Edge of Time im Laden stehen.


Kommentare(17)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen