Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

20% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Inhaltsverzeichnis
1
2
3

Spiele-Entwickler aus Indien - »Wir dürfen keine Sklaven des Westens sein«

Indien hat 1,3 Milliarden Einwohner und einen gigantischen Spielemarkt, aber kaum kreative Entwicklerteams. Das soll sich ändern.

von Dom Schott,
10.12.2018 08:00 Uhr

Assassin's Creed Chronicles: India spielt zwar in Indien, wurde aber nicht dort entwickelt. Den gigantischen indischen Spielemarkt dominieren ganz andere Titel.Assassin's Creed Chronicles: India spielt zwar in Indien, wurde aber nicht dort entwickelt. Den gigantischen indischen Spielemarkt dominieren ganz andere Titel.

Mit Höchstgeschwindigkeit springt ein gigantischer Muskelberg von Plattform zu Plattform und zerkloppt im Vorbeigehen zwei Gegner mit gezielten Faustschlägen zum Pixelbrei aus Blut und Innereien. Wuchtige Heavy-Metal-Klaviaturen kündigen die nächste Gegnerwelle an, noch mehr Blut tränkt den Bildschirm. Alles ist ein wenig chaotisch, gleichzeitig aber auch grotesk schön.

Diese Szene stammt aus dem Jump&Run Alter Army, das an einen kurzweiligen Mix aus Super Meat Boy, Hollow Knight und Nuclear Throne erinnert. Handwerklich grob zwar, mit deutlich mehr Ecken und Kanten als die prominenten Vorbilder, aber dafür auch das Ergebnis einer ganz besonderen Entstehungsgeschichte. Denn Alter Army wurde von Mridul Pancholi und Mridul Bansal entwickelt: Beide sind gerade einmal 16 Jahre alt - und leben in der indischen Großstadt Jaipur.

Wie fast alle ihre Freunde verbringt das Duo einen Großteil seines Tages in der Schule oder vor dem Hausaufgabenheft. Ihre wenige Freizeit investieren die Jungentwickler über zwei Jahre lang fast ausschließlich in Programmier-Tutorials auf Youtube und die Entwicklung von Alter Army, ihrem ersten eigenen Videospiel. Im Interview mit GameStar verraten die Teenager, dass ihnen diese Hingabe alles andere als leichtfällt:

"Wir haben seit 2016 fast täglich an unserem Spiel gearbeitet: Neben den Wochenenden standen wir jeden Tag um sechs Uhr morgens auf, gingen zur Schule, machten unsere Hausaufgaben und arbeiteten dann vom frühen Abend bis zwei oder drei Uhr nachts wieder an Alter Army. Danach gönnten wir uns drei Stunden Schlaf, bis alles wieder von vorne anfing."

In Alter Army geht es nicht nur schnell, sondern auch absurd zu: Hier werden durchaus auch mal überlebensgroße Gegner von Gitarren schwingenden Kids oder übergewichtigen Sportlern in ihre Einzelteile zerlegt.In Alter Army geht es nicht nur schnell, sondern auch absurd zu: Hier werden durchaus auch mal überlebensgroße Gegner von Gitarren schwingenden Kids oder übergewichtigen Sportlern in ihre Einzelteile zerlegt.

Die Entwicklung an ihrem Spiel verlangt den jungen Indern körperlich und emotional viel ab, bis Alter Army schließlich im August 2018 auf Steam erscheint. »Der Burnout war gefühlt nie weit weg«, erinnern sich Pancholi und Bansal.

Der große Verkaufserfolg bleibt zwar aus, nur ein paar Dutzend Käufer entdecken den blutigen Plattformer nach Angaben der Teenager für sich. Stolz sind die beiden trotzdem auf ihre Leistung: Nicht nur wegen ihres Alters, sondern auch, weil sie diese besondere Entwicklungsgeschichte ausgerechnet in Indien schreiben können - einem Land, dessen Spielebranche beeindruckende Absatzzahlen vorweisen kann, aber kreativ stagniert und insbesondere angehende Entwickler mit hohen Einstiegshürden konfrontiert.

Hinter Alter Army stehen die beiden Freunde Mridul Pancholi und Mridul Bansal, die mit nur 16 Jahren ihr erstes Spiel veröffentlicht haben. Mehr als zwei kräftezehrende Jahre Arbeit waren der Preis für diese Leistung. (Bild: Mridul Pancholi)Hinter Alter Army stehen die beiden Freunde Mridul Pancholi und Mridul Bansal, die mit nur 16 Jahren ihr erstes Spiel veröffentlicht haben. Mehr als zwei kräftezehrende Jahre Arbeit waren der Preis für diese Leistung. (Bild: Mridul Pancholi)

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen