Star Citizen: Spieler kapern im Spiel ein Schiff, das 1.500 Dollar kostet

Viele Spieler von Star Citizen warten sehnsüchtig auf den Release der Idris. Dank eines Exploits kann man sie aber bereits jetzt schon fliegen.

von Mathias Dietrich,
05.01.2021 08:42 Uhr

Die Idris ist bislang nur rudimentär in Star Citizen integriert. Dennoch klauen findige Spieler sie. Die Idris ist bislang nur rudimentär in Star Citizen integriert. Dennoch klauen findige Spieler sie.

In einer neuen Missions-Reihe in Star Citizen können die Spieler den Kampf mit der bereits lange erwarteten Fregatte der Idris-Klasse aufnehmen. Manch einer geht jedoch noch weiter und reißt sich das eigentlich noch nicht fertig entwickelte Schiff einfach unter den Nagel.

Damit können sie nicht nur ein Schiff nutzen, das eigentlich noch gar nicht richtig im Spiel ist, sondern dazu auch noch eines der teuersten, die es in Star Citizen gibt. In limitierten Sales kostet die Fregatte je nach Typ zwischen 1.000 bis 1.500 US-Dollar. Es dürfte allerdings voraussichtlich auch möglich sein, sie sich per Ingame-Währung zu erspielen, wenn sie in das Spiel integriert wurde.

Was ist an der Idris so besonders?

Die Idris wird in der Singleplayer-Kampagne Squadron 42 eure Heimatbasis. Zwischen euren Einsätzen könnt ihr euch frei darauf bewegen und unter anderem mit der Besatzung unterhalten. Während ihr das Schiff in Trailern schon häufiger sehen konntet, glänzte sie im Spiel lange Zeit durch Abwesenheit.

2020 änderte sich das. Seitdem kann die Polizei des Universums eine der Fregatten zur Verstärkung rufen, um gegen die Spieler vorzugehen. Damit wurden erstmals gezielte Kämpfe gegen das riesige Schiff möglich.

Zudem gibt es auch eine ganze Missionsreihe, die im Kampf gegen das Schlachtschiff endet. Wie die Idris von innen aussehen soll, könnt ihr euch im Trailer aus dem Jahr 2018 ansehen.

Star Citizen - Die lebendige Idris (AtV) 32:03 Star Citizen - Die lebendige Idris (AtV)

Wie fliegen Spieler die Idris bereits?

Obwohl die Fregatte mittlerweile im Spiel selbst spawnen kann, sind ihre Innenräume noch nicht vollständig integriert. Ihr könnt das Schiff also nicht betreten wie alle anderen. Einige Fans fanden dennoch einen Weg, in der Idris-Mission deren Brücke zu entern.

1. Legt die Idris lahm: Dafür benötigt ihr insgesamt zwei Spieler und ein Schiff mit einer Gravity Platform, wie etwa die 890 Jump. Ein Spieler fliegt dann zunächst zur Idris, hält an und verlässt sein Schiff. Danach wartet er, bis die Idris es zerstört hat. Sind keine anderen Spieler in der Nähe, wird sie danach inaktiv.

2. Entfernt den Piloten: Ihr nutzt diese Chance, um euch im Raumanzug von außen zur Brücke der Fregatte zu begeben. Die FS-9 Maschinenpistole hat einen Bug, wodurch sie noch keine Kollisionsabfrage besitzt. Dadurch könnt ihr sie durch die Außenhülle der Idris stecken und so den Piloten erledigen. Ist das getan, zählt das Schiff nicht mehr als feindlich.

3. Betretet das Schiff: Wenn ihr euch jetzt auf die Gravitationsplattform eines Schiffes stellt, könnt ihr euch in die Idris selbst »hineinbuggen« und so den Pilotensitz betreten. Jetzt habt ihr komplette Kontrolle über das Schiff und dessen sehr mächtige Railgun.

Den exakten Vorgang zeigt der Youtuber SpaceCutlet:

Link zum YouTube-Inhalt

Wie lange wird das möglich sein?

Da ihr die Idris nur mit einem Exploit klauen könnt, dürfte diese Methode nicht ewig funktionieren. Auf der offiziellen Webeseite gibt es auch bereits einen Bug-Report dazu. Es dürfte also nicht mehr allzu lange dauern, bis ein entsprechender Fix erscheint.

Wo sind die Kommentare?
Meldungen zu Star Citizen sind häufig mit hoher Emotionalität verbunden. Deshalb haben wir uns dazu entschieden, die Kommentare in unser moderiertes Forum zu verlegen. Bitte beachtet auch dort unsere verbindlichen Kommentar-Regeln! Den Thread findet ihr hier:

Link zum Foren-Thread