Der VR-Support von Star Citizen könnte sich an Half-Life: Alyx ein Beispiel nehmen

Aktuell ist nicht bekannt, wie VR-Support in Star Citizen aussehen wird. Ein Mitglied des Entwickler-Teams spricht jetzt zumindest über seine persönlichen Vorstellungen.

von Mathias Dietrich, Valentin Aschenbrenner,
25.03.2020 14:59 Uhr

Star Citizen sollt ihr zukünftig in VR erleben können. Star Citizen sollt ihr zukünftig in VR erleben können.

Dass Star Citizen VR-Unterstützung bekommen soll, ist bereits seit Längerem bekannt. Doch der Release von Half-Life: Alyx rückte das Thema wieder in den Fokus der Spieler.

Nun meldet sich ein Entwickler des Studios Cloud Imperium Games zu Wort und verrät, wie Virtual-Reality-Unterstützung für Star Citizen aussehen könnte - oder seinen Vorstellungen entsprechend zumindest aussehen sollte.

Welche Hürden muss VR in Star Citizen überwinden?

Einfach nur ein VR-Bild zu rendern, ist dem Junior Engine Programmierer mit dem Alias Silvan-CIG zufolge nicht die größte Herausforderung bei seiner Arbeit. Eine gute VR-Erfahrung besteht ihm zufolge aus wesentlich mehr, als einfach nur das Spielgeschehen dreidimensional darzustellen.

Umsetzung noch nicht geplant: Eine konkrete Vorgehensweise für VR in Star Citizen gibt es aktuell nicht. Silvan könnte sich jedoch vorstellen, Virtual Reality dem Spiel phasenweise hinzuzufügen. Ein erster Schritt wäre dafür beispielsweise, VR-Support zunächst nur im Hangar oder in den Cockpits von Flug- und Fahrzeugen zu aktivieren.

Fortbewegung das vielleicht größte Problem: Eine völlig eigene Herausforderung stellt jedoch die Fortbewegung in VR dar. Bei einem Multiplayer-Spiel wie Star Citizen wäre es wichtig, dass Nutzer normal gehen oder laufen. Eine Teleport-Funktion wie sie bei Half-Life: Alyx optional anwendbar ist, fällt damit raus. Doch damit kommen neue Schwierigkeiten auf: Denn wie geht man bei einer kontinuierlichen Bewegung mit Motion Sickness um? Eine Frage, die vor der Umsetzung definitiv geklärt werden müsste.

Half-Life: Alyx als Vorbild: Dass der VR-Support ähnlich komplex und umfangreich wie in Half-Life: Alyx ausfällt, ist natürlich eine weitaus größere Baustelle, als sich »nur« in VR ins Cockpit zu setzen oder durch die Gegend zu laufen. Trotzdem hofft Silvan darauf, Star Citizen einen vergleichbar komplexen VR-Support zu bescheren - und setzt sich das zumindest schon einmal als persönliches Ziel.

Keine Ankündigung und kein Versprechen: So würde er sich beispielsweise wünschen, in Star Citizen den kompletten Körper der Spielfigur darstellen zu können - und nicht nur die Hände, wie es in Half-Life: Alyx der Fall ist. Dabei handelt es sich aber weder um eine offizielle Ankündigung noch ein persönliches Versprechen, wie Silvan in seinem Blog-Post betont. Wie die VR-Umsetzung von Star Citizen letztendlich aussehen wird, muss sich erst mit der Zeit zeigen.

Star Citizen befindet sich nach wie vor in einer Alpha-Phase. Derzeit nähert man sich der Veröffentlichung von Version 3.9. Auf der aktuellen Roadmap ist die geplante VR-Unterstützung noch nicht zu finden.

Half-Life Alyx: 3 wichtige Pros & Contras aus dem Test   311     4

Mehr zum Thema

Half-Life Alyx: 3 wichtige Pros & Contras aus dem Test

Statement zur Meldung von Community-Redakteurin Mary
Liebe Leser, diese Meldung ging heute morgen ohne die zuvor notwendigen Korrekturen und Überarbeitungen online - leider bemerkten wir das erst, nachdem uns euer Feedback drauf aufmerksam gemacht hat. Wir haben die Meldung daraufhin offline genommen, um sie zu überarbeiten und richtigzustellen. Das Ergebnis seht ihr jetzt im Artikel.
Wir entschuldigen uns bei euch für die Umstände und möchten ebenfalls Entwickler Silvan um Verzeihung bitten, den wir in der ursprünglichen Meldung nicht korrekt zitiert haben. Es war zu keinem Zeitpunkt unsere Absicht, Informationen falsch wiederzugeben.

zu den Kommentaren (158)

Kommentare(158)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen