Star Wars: Battlefront 2 - "Elite Corps" kommen, Details und Release-Datum

Ende August erreicht Spieler von Star Wars: Battlefront 2 das Update "Elite Corps", das die gleichnamige Einheit der Republik in das Spiel bringt.

von Sebastian Zelada,
23.08.2018 15:03 Uhr

Für Star Wars: Battlefront 2 erscheint noch in diesem Monat das Update Elite Corps.Für Star Wars: Battlefront 2 erscheint noch in diesem Monat das Update Elite Corps.

Am 29. August schlägt die Division des 41. Elite Corps im Universum von Star Wars: Battlefront 2 auf. Die Sondereinheit der republikanischen Armee hat in vielen Gefechten der Klonkriege gekämpft. Am Ende der dreijährigen Konflikte bestritten sie die Schlacht von Kashyyyk, an der Seite von Meister Yoda und halfen den Wookies. Auch auf Geonosis griffen sie ein und unterstützten Anakin Skywalker bei der Rückeroberung des Planeten.

Der 327. Sternencorps ist bekannt für seine markanten gelben Absetzungen auf den Rüstungen. Sie wurden von der Jedi-Generälin Aayla Secura angeführt und traten in vielen Schlachten während der Klonkriege an. Auf Quell wurden sie, trotz der Ankunft von Anakin Skywalker, zurückgeschlagen.

Die neuen Krieger werden 20.000 Credits oder 500 Kristalle kosten und für die Klassen Assault-Truppler, Schwerer Truppler, und Spezialist der Galaktischen Republik verfügbar sein. Alle drei Varianten jedes einzelnen Corps kosen zusammengenommen in einem Bundle 40.000 Credits.

Star Wars: Battlefront 2 - Die Klassen im Überblick ansehen

Ewok-Jagd bleibt dauerhaft

Weitere Neuigkeiten betreffen den Theed-Hangar auf Naboo, der laut EA aufgrund der großen Popularität bei den Fans künftig in den Modi Blast und Custom Arcade verfügbar sein wird. Zudem wird die Ewok-Jagd dauerhaft als Modus erhalten bleiben.

Im Statistik-Bildschirm am Ende einer Schlacht sehen Spieler nun ihren Score, die Kills, Assists, Tode und die längste Kill-Serie. Dazu kommt die Wertung auf der Scoreliste und die Übersicht, ob man im siegreichen Team war oder nicht.

Wie EA bekanntgibt, stehen nun auch die ungefähren Preise für die Charaktere Obi-Wan Kenobi, General Grievous, Anakin Skywalker und Count Dooku fest. Sie sollen um die 35.000 Credits kosten. EA peilt diesen Preis an, nachdem es ausgewertet hat, wie schnell Spieler im Durchschnit Credits verdienen. Laut des offiziellen Posts im Battlefront-Forum, erwarten die Entwickler, dass die Spieler das nötige Kleingeld vergleichsweise schnell zusammenbekommen.

Interessant ist auch dass der x2-Multiplikator in einem der nächsten Updates aus dem Squad-System verschwinden soll. Deshalb wird EA die Battlepoint-Kosten für alle Helden und Einheiten im Galactic Assault heruntersetzen. Die Anpassungen sehen wie folgt aus:

Nachdem der x2-Multiplikator aus dem Squad-System verbannt wird, werden die Battlepoint-Kosten angepasst.Nachdem der x2-Multiplikator aus dem Squad-System verbannt wird, werden die Battlepoint-Kosten angepasst.

Ansonsten führt EA die üblichen Bugfixes und Optimierungen durch, die bei Updates anstehen. Für nächste Woche steht dann ein größeres Roadmap-Update an. Dort sollen die Seasons für den Herbst und Winter mit ihren Inhalten thematisiert werden.

Plus-Report: Legendär schlecht: Masters of Teräs Käsi - Wie ein Lichtschwert ins Gesicht

Star Wars: Battlefront 2 - Testvideo: Die dunkle Seite ist stark 11:29 Star Wars: Battlefront 2 - Testvideo: Die dunkle Seite ist stark


Kommentare(26)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen