Star Wars: Battlefront 2 - Entwickler bestätigt baldige Änderungen und neue Inhalte

Langsam trudeln neue Infos über die Zukunft von Battlefront 2 ein. Zwar lassen die Patch- und DLC-Angaben noch sehr viele Fragen offen, aber in den kommenden Wochen könnte einiges passieren.

von Dimitry Halley,
12.01.2018 09:43 Uhr

Wann geht es weiter mit Star Wars: Battlefront 2?Wann geht es weiter mit Star Wars: Battlefront 2?

Seit Wochen stürzen sich YouTube-Kanäle wie Star Wars HQ auf jeden noch so kleinen Info-Brocken, den uns Dice und EA zur Zukunft von Star Wars: Battlefront 2 zuwerfen. Es gibt Spekulationen über Clone-Wars-Content, Obi-Wan, Mace Windu, Captain Rex, 64-Spieler-Modi und, und, und. Auch Nachtvarianten von bestehenden Maps wie Tatooine wurden angeblich geleaked. Aber in Wahrheit wissen wir extrem wenig über kommende Inhalte.

Berücksichtigt man diesen Kontext, dann sind die folgenden handfesteren Infos von Game Director Dennis Brännvall und Community-Manager Sledgehammer70 ein erster Lichtblick der Hoffnung, auch wenn die eigentlichen Fakten noch recht dünn ausfallen. Der Reddit-User Preston1138 hat die wichtigsten Tweets in einer Übersicht zusammengefasst:

Die Frage nach neuen Skins ist innerhalb der Community eine der brennendsten. Kein Wunder, schließlich wird die Jagd nach Star Cards schnell recht öde und hängt ohnehin stark vom Glück hab. Spieler wollen ihre Rebellen mit unterschiedlichen Gesichtern und Outfits ausstatten - laut Brännvall wird es dazu bald neue Infos geben.

Dass ein kosmetisches Customization-System kommt, wissen wir ohnehin seit einigen Wochen.

Zur Einordnung: Die CR-2 und die Blurgg sind aktuell zwei der stärksten Waffen im Spiel und werden von einem Großteil der Spieler verwendet. Die CR-2 stattet den Assault-Trooper mit einer so hohen Feuerrate aus, dass er im Prinzip nur grob in die Richtung eines nahe gelegenen Feindes Blasterfeuer spucken muss, um den Kill zu machen. Auch die Blurgg avancierte zur Hauptwaffe der Officer-Klasse. Dice wird beide Waffen nerfen, um die anderen Blaster wieder salonfähiger zu machen. Gute Entscheidung.

Außerdem wird an diversen bestehenden Bugs und Glitches gearbeitet:

Die wichtigsten Informationen stammen aber von Community-Manager Sledgehammer70. In einem Blog-Posting kündigt er einen Patch an, der sich aktuell offenbar in der finalen Testphase befindet. Das Update soll einige der größten Baustellen der Spielbalance in den Griff bekommen:

  • Die starken Wookie-Krieger werden überarbeitet
  • Anpassungen an Specialist, Heavy und Officer
  • Tweaks an den Waffen (darunter eben CR-2 und Blurgg)
  • Bug Fixes
  • Überarbeitungen der Helden

Wir rechnen damit, dass der Patch spätestens in der Woche vom 15. bis zum 21. Januar ausgerollt wird. Da die erste Season (The Last Jedi) demnächst zu einem Ende kommt, dürfte auch die Ankündigung neuer Inhalte nicht mehr lange auf sich warten lassen.

Star Wars: Battlefront 2 - Testvideo: Die dunkle Seite ist stark 11:29 Star Wars: Battlefront 2 - Testvideo: Die dunkle Seite ist stark


Kommentare(90)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen