Harmloser Droide in Star Wars: Battlefront 2 wird zur unsterblichen Killermaschine

Ein etwas ungewöhnlicher Bug hat bei einem Spieler dafür gesorgt, dass ein einfacher Protokolldroide plötzlich zur Waffe griff und den Spieler kaltblütig abmurkste.

von Fabiano Uslenghi,
16.03.2020 10:40 Uhr

Was passiert wenn ein Protokolldroide auf die dunkle Seite der Macht wechselt? Ein Spieler in Battlefront 2 musste es erfahren. Was passiert wenn ein Protokolldroide auf die dunkle Seite der Macht wechselt? Ein Spieler in Battlefront 2 musste es erfahren.

C-3PO ist einer der bekanntesten und vor allem auch langlebigsten Charaktere aus dem Star-Wars-Universum. Und das, obwohl der etwas zerstreute Protokolldroide eigentlich die meiste Zeit nur den Übersetzer mimt oder anderen Helden auf die Nerven fällt. Was aber passiert, wenn so ein Protokolldroide genug von Scherzen auf seinen Kosten hat, zeigt ein ausgesprochen kurioser Bug in Star Wars: Battlefront 2.

Der Spieler Scorpion5437 hat ein Video auf Reddit gepostet, in dem ein solcher NPC plötzlich zur Waffe greift und zu einer nahezu unaufhaltsamen Killermaschine mutiert:

Zur Verteidigung des Protokolldroiden muss aber natürlich gesagt werden, dass Scorpion5437 offenbar den Bogen überspannt hat: Ohne jede Not schießt er mehrmals auf den Roboter und lässt seine Drohne dern armen Protokolldroiden auch noch schocken.

Wie ist dieser Bug entstanden?

Scorpion5437 war wohl gerade dabei, die Einzelspieler-Kampagne von Star Wars: Battlefront 2 durchzuspielen und befand sich in der zweiten Mission. Darin müssen wir in der Rolle von Protagonistin Iden Versio an Bord eines rebellischen Schlachtschiffes gehen.

Eigentlich befand sich Scorpion5437 auch in einem Bereich, der unter normalen Umständen vom Spieler gar nicht betreten werden kann. Vielleicht blieb der Bug mit dem blutlüsternen Protokolldroide deshalb auch so lange unentdeckt.

Laut Scorpion5437 hat er schon, bevor er anfing den Drioden zu piesacken, einen Scan durchgeführt, der den Droiden als einen normalen Sturmsoldaten ausgewiesen haben soll.

Noch mehr ungewöhnliche Killer in Battlefront 2

Natürlich sind tötungswillige Droiden in Star Wars per se keine Seltenheit. Die komplette Armee der Separatisten besteht ja aus eben solchen Kampfdroiden. Ungewöhnlich ist jedoch, wenn Droiden mit anderen angedachten Funktionen plötzlich zu Mördern werden.

Damit ist der Droide aus dem Video aber nicht allein, denn erst vor kurzem wurde Star Wars: Battlefront 2 der sonst so knuffige Astrochmechdroide BB-8 als spielbarer Held hinzugefügt. Und dieser ist durchaus in der Lage, ordentlich auszuteilen. Eine Mod macht aus dem Helden sogar den aus der Mandalorian-Serie bekannten Fanliebling Baby Yoda.

Wem das noch nicht reicht, der kann seit neuestem zudem auch als Ewok in die Schlacht ziehen. Die kleinen Teddybären sehen zwar niedlich aus, sind im Grunde ihres Herzen aber bewiesener Maßen eiskalte Killer.

zu den Kommentaren (6)

Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.