Star Wars: Battlefront 2 - The Han Solo Season angekündigt, Fans gespalten

Fröhlichen »Star Wars«-Tag! EA kündigt mit the Han Solo Season einen neuen Inhalt für Star Wars: Battlefront 2 an. Die Fans sind nicht unbedingt begeistert.

von Sebastian Zelada,
04.05.2018 12:05 Uhr

Die neue Season in Star Wars: Battlefront 2 wird sich Han Solo widmen.Die neue Season in Star Wars: Battlefront 2 wird sich Han Solo widmen.

Es ist angesichts des nahenden Starts des Kinofilms Solo: A Star Wars Story keine Überraschung: Der neue, kostenlose DLC für Star Wars: Battlefront 2 wird sich um den Weltraumschmuggler Han Solo drehen. Das gab EA gestern, einen Tag vor dem heutigen Star-Wars-Day (May the Fourth), über Twitter bekannt.

Die Reaktionen fielen bisher äußerst gespalten auf, um es positiv zu formulieren. Eine Menge Fans zeigen sich wenig beeindruckt. Der Top-Comment unter dem Tweet ist ein simpes »Nope«-GIF mit Obi Wan Kenobi, welches bereits über 1.000 Likes sammeln konnte.

Zu wenig Inhalte, zu wenig Fanliebe

Die meisten Fans, die sich negativ äußern, ärgern sich entweder immer noch über EAs Miktrotransaktions-Desaster von letztem Jahr oder rufen laut nach »Clone Wars«-Inhalten. Ein weiteres Problem: EA hat in den letzten Monaten recht wenig Content für den Shooter bereitgestellt. Stattdessen musste Entwickler DICE daran arbeiten das Fortschrittssystem zu überarbeiten, welches ursprünglich an optionale Mikrotransaktionen gekoppelt war.

Battlefront 2: Wie es sich neu erfinden will - und scheitert

Das hat offensichtlich Kapazitäten für die Bereitstellung von Gameplay-Inhalten gekostet. Nun gilt es in jedem Fall die Community so langsam wieder zu versöhnen, indem fesselnder Content bereitgestellt wird. Ob das mit einer »Han Solo«-Season gelingen kann, sei dahingestellt.

EA muss sich anstrengen

Für EA geht es auch darum, die Community zu befrieden, denn so mancher Fan auf Twitter und Reddit fängt bereits an daran zu glauben, dass ein möglicher und von der Fangemeinde vehement geforderter »Clone Wars«-Inhalt vielleicht gar nicht mehr als »Battlefront 2«-Season erscheinen, sondern für ein mögliches Star Wars: Battlefront 3 zurückgehalten wird.

Ein Erfolg der Han Solo Season wird für EA also ein Stück weit richtungsweisend, denn mit einem enttäuschenden DLC könnten weitere Spieler abspringen und die Beziehung zwischen Electronic Arts und Disney weiter belastet werden. Das Film-Imperium ist alles andere als erfreut über das EA-Management und das PR-Desaster im Zuge des letztjährigen Mikrotransaktions-Skandals.

Star Wars: Battlefront 2 - Die Klassen im Überblick ansehen

Vielleicht sieht nächste Woche die Welt aber auch schon ganz anders aus, denn dann werden die Entwickler Details zum DLC bekanntgeben, über den aktuell nur feststeht, dass er kommen wird. EA zumindest hat »ein ganz gutes Gefühl«, bei dieser Sache und spielt damit auf Solos berühmtes »ganz mieses Gefühl« an. Die nächsten Wochen werden zeigen, was davon zu halten ist.

Wenn ihr mehr zu den Problemen des Spiels erfahren wollt und warum es momentan einfach nicht mit der Gunst der Fans klappen will, lest unbedingt die detaillierte Analyse des aktuellen Stands von Star Wars: Battlefront 2 unseres Kollegen Dimitry Halley.

Star Wars: Battlefront 2 - Video: Der aktuelle Zustand des Spiels 9:02 Star Wars: Battlefront 2 - Video: Der aktuelle Zustand des Spiels

Red Dead Redemption 2: Rockstars beste Open World

GamePro war als einziges deutsches Magazin bei Rockstar Games zu Gast, um sich Read Dead Redemption 2 anzuschauen und mit den Machern des Western-Epos zu sprechen. Zu sehen bekamen wir nicht nur Live-Gameplay, sondern die beste Open World, die das Studio je entwickelt hat.

Hier geht's zur Preview von Red Dead Redemption 2 auf GamePro.de
Übersichtsartikel: Alle Inhalte unseres Besuchs bei Rockstar
FAQ: Alles, was ihr über das Western-Epos wissen müsst
Analyse: Fünf wichtige Details aus dem Story-Trailer
Der aktuelle Trailer: Die ersten Story-Sequenzen aus dem Western-Epos


Kommentare(49)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen