Adventskalender 2019

Han shot first: Für Disney+ wurde die meist-diskutierte Star Wars-Szene nochmal geändert

Über fast keine andere Szene aus Star Wars wird so sehr diskutiert, wie die mit Han Solo und Greedo aus Episode 4. Zum Launch auf Disney+ kommt der Film mit einer neuen Veränderung.

von Valentin Aschenbrenner,
13.11.2019 12:50 Uhr

Star Wars: Episode 4 wurde ein viertes Mal verändert. Dabei steht für Fans bereits seit 1977 fest: "Han shot first." Star Wars: Episode 4 wurde ein viertes Mal verändert. Dabei steht für Fans bereits seit 1977 fest: "Han shot first."

Wer hat zuerst geschossen: Han Solo oder Greedo? Für Star-Wars-Fans ist diese Frage mindestens genauso wichtig, wie nach dem Huhn und seinem Ei. Vielleicht sogar wichtiger.

Mit dem Launch von Disney+ wird dieser Diskussion nun neues Leben eingehaucht. Denn der tödliche Showdown zwischen dem Schmuggler und dem Kopfgeldjäger in Episode 4: Eine neue Hoffnung wurde jetzt ein viertes Mal verändert.

Han vs. Greedo: Who shot first?

Doch um was geht es bei der sogenannten »Han shot first«-Diskussion genau? Als Star Wars: Episode 4 - Eine neue Hoffnung im Jahr 1977 das erste Mal über die Leinwand flimmerte, lernten Zuschauer mit Han Solo einen durchtriebenen Schmuggler und Halsabschneider kennen. Dies zeigte sich klar und deutlich, als der Captain des Rasenden Falken von dem Kopfgeldjäger Greedo aufgespürt wurde, um Schulden für den Gangster-Boss Jabba the Hutt einzutreiben.

In die Enge gedrängt und ohne seinen treuen Begleiter Chewbacca, bleibt Han nichts anderes übrig, als sich Greedos selbstsicheren Bösewicht-Monolog anzuhören … zumindest, bis ein Schuss fällt. Han Solo nutzt Greedos Arroganz und Selbstsicherheit aus, um unter dem Tisch unbemerkt seinen DL-44-Blaster zu ziehen und den Kopfgeldjäger zu erschießen, bevor dieser überhaupt reagieren kann.

Für viele Fans ist diese Szene absolut essentiell für Han Solo und dessen Entwicklung als Charakter über Eine neue Hoffnung, Das Imperium schlägt zurück und Die Rückkehr der Jedi-Ritter hinweg. George Lucas war im Nachhinein mit dieser Szene jedoch nicht zufrieden und befürchtete, dass Han Solo wie ein eiskalter Killer wirken könnte und führte ab 1997 umstrittene Änderungen an der Szene durch, mit denen viele Fans bis heute nicht glücklich sind.

Die 4 Veränderungen an der Han Solo/Greedo-Szene

  • Special Edition (1997): Der Showdown zwischen Han und Greedo wurde um einige Einstellungen erweitert. Essentiell ist jedoch die Änderung, dass Greedo zuerst schießt - und nicht Han: Der Rodianer verfehlt sein Ziel auf die lächerliche Distanz einer Tischlänge und wird daraufhin von Solo getötet.
    Wobei dabei die CGI-Kopfverrenkung des Schmugglers wohl nicht ganz unschuldig war. George Lucas wollte damit klar stellen, dass Han Greedo lediglich aus Notwehr erschoss.
  • DVD (2004): Mit der DVD wurde sich der Fan-Kritik an der Veränderung der Szene angenommen, diese wurden jedoch nicht rückgängig gemacht: Wie in einem Western feuern Han und Greedo nun gleichzeitig, die CGI-Ausweichbewegung ist aber noch immer Teil dieser Version.
  • Blu-ray (2011): Die Änderungen dieser neuen Fassung sind nur minimal, durch das Fehlen einiger Frames läuft die komplette Szene jedoch sehr viel hektischer ab und es lässt sich kaum mehr ausmachen, ob Han oder Greedo zuerst feuert. Tatsächlich schießt hier aber immer noch Greedo als Erster.

Für Disney+ hat man nun Star Wars: Episode 4 - Eine neue Hoffnung in 4K restauriert. Allerdings wurde ebenfalls die Showdown-Szene zwischen Han Solo und Greedo noch einmal angefasst. Dies passierte jedoch nicht erst zum Launch von Disney+, sondern bereits von George Lucas vor einigen Jahren persönlich vorgenommen. Das verrät zumindest der Krieg-der-Sterne-Experte Pablo Hidalgo auf Twitter. Die Änderung sieht wie folgt aus:

  • Disney+ (2019): Die Szene wurde nun um eine zusätzliche Dialog-Zeile erweitert: Nachdem das Gespräch eigentlich bereits beendet ist, beleidigt Greedo Han nochmal in seiner Heimat-Sprache (allerdings ohne Untertitel) mit Worten, die sich ungefähr wie »Ma-klunk-key« aussprechen.

    Diese Worte kennen wir bereits aus Episode 1 - Die dunkle Bedrohung, als Sebulba Anakin Skywalker auf dieselbe Art und Weise beleidigt. Dabei könnte es sich um eine ziemlich ernste Drohung handeln, die klar macht, dass es hier um Leben und Tod geht. Nach diesem Spruch feuern Han und Greedo wieder gleichzeitig und Han weicht abermals dem Blasterschuss aus.

Das Duell zwischen Han Solo und Greedo wurde für den Launch von Episode 4 - Eine neue Hoffnung auf Disney+ mittlerweile ein viertes Mal überarbeitet. Das Duell zwischen Han Solo und Greedo wurde für den Launch von Episode 4 - Eine neue Hoffnung auf Disney+ mittlerweile ein viertes Mal überarbeitet.

Damit handelt es sich um die mittlerweile vierte Veränderung der Han vs. Greedo-Szene und wir dürfen wahrscheinlich gespannt bleiben, ob dies auch wirklich die letzte war. Disney+ ist diese Woche bereits mit der neuen Krieg-der-Sterne-Serie The Mandalorian gestartet, während sich deutsche Streaming-User bis zum 31. März 2020 gedulden müssen.

Mehr zu Disney+


Kommentare(90)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen