Starcraft 2 - Blizzard: Free2Play steht nicht zur Debatte

Blizzards Firmenchef Mike Morhaime dementiert hartnäckige Gerüchte über eine Free2Play-Umstellung von Starcraft 2.

von Christian Weigel,
05.12.2012 11:53 Uhr

In einem Interview mit der britischen Webseite PCGamesN dementierte Blizzard-CEO Mike Morhaime jegliche Pläne seiner Firma, Starcraft 2 auf Free2Play umzustellen. Blizzard wird oft mit dem Argument konfrontiert, dass ein Spiel wie Starcraft 2 nur durch ein Free-2-Play-Modell Langlebigkeit und eine konsistente Profi-Szene sicherstellen könne.

Morhaime ist von Aussagen dieser Art frustriert. Er rechnete vor, dass StarCraft 2 teilweise für 20 US-Dollar zu haben ist und damit ein unbegrenzt spielbarer Vollpreistitel mit einem weitaus größeren Wert sei als jedes kostenlos spielbare Spiel. Außerdem müsse man in Free2Play-Titel womöglich noch via Mikrotransaktion Geld investieren, um vollwertig mitspielen zu können.

In letzter Zeit hatte es immer wieder Meldungen gegeben, dass Blizzard ein Free2Play-Bezahlmodell in Betracht ziehen wolle. Das dürfte sich mit Morhaimes Äußerungen jetzt erledigt haben.

StarCraft 2: Heart of the Swarm - Screenshots ansehen


Kommentare(29)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen