Stargate Resistance - Server werden abgeschaltet

Am 15. Januar endet die Geschichte rund um den Multiplayer-Shooter Stargate Resistance. Dann werden nämlich die Server abgeschaltet.

von Hanno Neuhaus,
24.11.2010 16:01 Uhr

Nachdem im März dieses Jahres bekannt wurde, dass das Entwicklerstudio Cheyenne Mountain endgültig pleite ist, stand der Betrieb der Server von Stargate Resistancein der Schwebe. Auf der offiziellen Seite des Spiels wurde jüngst eine Meldung veröffentlicht, aus der hervorgeht, dass die Lizenz von MGM über das Stargate-Franchise, die Cheyenne Mountain benötigt, um das Spiel weiter zu betreiben oder zu verkaufen, nun abgelaufen ist. Weiterhin heißt es in der Meldung, dass die Server nun nur noch bis zum 15. Januar 2011 laufen werden. Damit dürfte auch das Schicksal des geplanten MMOs Stargate Worldsnun endgültig besiegelt sein, das ebenfalls von Cheyenne Mountain entwickelt wurde.

Stargate Resistance - Screenshots ansehen


Kommentare(23)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen