Steam: Remote Play macht Koop ohne Steam, Kauf und PC möglich

Steam hat jetzt ein neues Feature, mit dem ihr Koop- und andere Multiplayer-Spiele mit Freunden spielen könnt, selbst wenn diese kein Steam und keinen PC haben.

von Mathias Dietrich,
24.03.2021 08:54 Uhr

Steam macht es euch jetzt so einfach wie nie zuvor, Freunde in Koop- oder Multiplayer-Spiele einzuladen. Denn das geht in der neusten Steam-Version mit einem simplen Klick auf einen Link.

Dabei ist es zudem vollkommen egal, ob euer Mitspieler nur ein mobiles Gerät nutzt oder am PC spielt. Nicht mal ein Steam-Account ist nötig.

Koop über Steam: So geht's!

Das Feature könnt ihr mit allen Spielen nutzen, die Remote Play Together unterstützen. Das sind vorrangig Couch-Koop-Titel, die einen Splitscreen-Modus besitzen oder bei denen jeder Spieler das gleiche Bild sieht.

Nur einer muss das Spiel besitzen: Es reicht, wenn der Host das Spiel besitzt. Alle anderen müssen es weder kaufen, noch benötigen sie einen Steam-Account. Nicht mal ein PC ist zwingend notwendig.

Ihr könnt auch Freunde einladen, die nur ein Smartphone oder ein Tablet nutzen. Sie können ganz einfach über ihren Browser beitreten. Voraussetzung ist allerdings, dass die Steam-Link-App für die passenden Plattform auf dem jeweiligen Gerät installiert ist.

So funktioniert es:

  • Startet das Spiel und öffnet das Steam-Overlay (Standard: Shift+Tab)
  • Klickt auf den Button mit der Aufschrift »Jeden zum Spielen einladen« in eurer Freundesliste
  • Im neuen Fenster könnt ihr Invite-Links erstellen und kopieren
  • Schickt den jeweiligen Spielern ihren eigenen Link
  • Sobald diese über die Steam-Link-App verbunden sind, könnt ihr ihnen Eingabegeräte freischalten

Hier spielen wir mit einem Gast, der per Smartphone mit unserem Stream via Steam-Link-App verbunden ist. Hier spielen wir mit einem Gast, der per Smartphone mit unserem Stream via Steam-Link-App verbunden ist.

Inoffizielle Unterstützung: Ein Programmierer hat sich bereits in der Vergangenheit daran gemacht, Remote Play Together für Steam-Spiele zu aktivieren, die das Feature offiziell nicht unterstützen.

Das Programm nennt sich RemotePlayWhatever. Bedenkt bei der Nutzung jedoch, dass das Werk nicht von Valve oder den Spielentwicklern abgesegnet ist und es zu Problemen kommen kann.

Wie funktioniert die Technik?

Die Einladung via Link ist eine Weiterentwicklung des bereits bekannten Remote Play Together Features von Steam. Das erlaubt es anderen Nutzern, das eigentliche Spiel auf ihre Geräte zu streamen und so zu spielen.

Darüber konntet ihr bereits seit längeren Mitspieler zum Couch-Koop über das Internet einladen. Wir haben es euch 2019 im Detail vorgestellt.

Auf der Suche nach Koop-Spielen?

Wenn ihr jetzt noch ein passendes Koop-Spiel sucht, das ihr gemeinsam mit euren Freunden spielen könnt, dann werft einen Blick in unsere Liste mit den besten Titeln für Couch-Koop.

Couch-Koop: Die besten Spiele mit lokalem Koop   239     21

Mehr zum Thema

Couch-Koop: Die besten Spiele mit lokalem Koop

Wenn Couch-Koop für das gemeinsame Spielen keine Voraussetzung für euch darstellt, findet ihr noch mehr Spiele in unserer Liste mit den besten Online-Titeln für zwei oder mehr Spieler.

zu den Kommentaren (23)

Kommentare(23)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.