Steam verbessert seine Suchfunktion drastisch

Ihr sucht ein neues Survivalspiel, mögt aber keine Zombies? Dank der neu überarbeiteten Suchfunktion bekommt Steam endlich ein paar überfällige Features.

von Géraldine Hohmann,
26.02.2020 12:46 Uhr

Bei fast 40.000 verfügbaren Spielen auf Steam kann die Auswahl schonmal etwas schwerer fallen. Funktionen wie die Empfehlungsliste und jetzt auch der neue Shop sollen Abhilfe schaffen. Bei fast 40.000 verfügbaren Spielen auf Steam kann die Auswahl schonmal etwas schwerer fallen. Funktionen wie die Empfehlungsliste und jetzt auch der neue Shop sollen Abhilfe schaffen.

Valve hat seinen Steam-Shop mit einer neuen Suchfunktion ausgestattet, die mit lang gewünschten Features und Ideen um die Ecke kommt. Die Funktionen könnt ihr seit dem 25. Februar 2020 nutzen, wenn ihr die Shopseite besucht.

Beispiel: Sucht ihr ein Survival-Spiel ohne Zombies?

Die wohl spannendste Neuerung ist die Möglichkeit, Tags beliebig ein- und auszuschalten. Konkret heißt das, ihr könnt nach speziellen Tags suchen, diese aber auch explizit aus eurer Suche ausschließen.

Wollt ihr also ein neues Survivalspiel entdecken, in dem keine Zombies vorkommen, schaltet ihr den Tag »Survival« hinzu, schließt den Tag »Zombie« aber aus. Sucht ihr ein Indiespiel, aber Pixelart ist nicht so euer Ding, funktioniert das genauso.

Dadurch ist die Suchfunktion nun auch das erste Mal für Spieler interessant, die nicht nach einem speziellen Titel, sondern einfach nach Inspiration suchen.

Die neue Suche kann mit genau euren Vorstellungen gefüttert werden: Ein deutschsprachiges 2D-Indie-Adventure ohne Pixelart? Et voilà! Die neue Suche kann mit genau euren Vorstellungen gefüttert werden: Ein deutschsprachiges 2D-Indie-Adventure ohne Pixelart? Et voilà!

Was gibt es auf Steam sonst noch Neues?

  • Nach Preis eingrenzen: Zunächst einmal könnt ihr für eure Suchergebnisse jetzt einen Maximalpreis einstellen, der sich per Slider regeln lässt. Außerdem lässt sich ein Haken aktivieren, worüber euch nur noch Sonderangebote angezeigt werden.
  • Bekanntes ignorieren: Des Weiteren werden auf Wunsch keine Spiele berücksichtigt, die ihr bereits kennt. So könnt ihr per Haken Spiele ausblenden, die ihr entweder schon besitzt, schon auf eurer Wunschliste habt oder für die ihr zuvor einmal die Ignorieren-Funktion genutzt habt.
  • VR-Exklusive Spiele: Diese per Knopfdruck ein- oder ausschalten ist nun auch kein Problem mehr. Dabei kann man auch zwischen VR-exklusiven und VR-unterstützten Titeln unterscheiden, ebenso wie zwischen der benötigten VR-Hardware.
  • Auf einer Seite: Zu guter Letzt können alle gefundenen Spiele jetzt dank unendlicher Scroll-Funktion auf einer Seite angezeigt werden. Wer jedoch die Seitennummerierung bevorzugt, kann diese in den Einstellungen deaktivieren.

Frisch aus den Steam Laboratorien

Die genannten Features wurden zuvor in den Steam Laboratorien getestet, in dem Steam regelmäßig neue Experimente startet und Feedback der Community sammelt. Erst kürzlich wurde dort die Funktion Steam Play Next hochgeladen, die euch Vorschläge unterbreitet, welches Spiel eures Pile of Shame ihr als nächstes angehen solltet.

Wenn ihr jetzt noch nach weiterer Inspiration für neue Steam-Spiele sucht, dann schaut doch mal bei unserem Artikel zu den spannendsten Releases der Woche vorbei.


Kommentare(80)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen