Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

5 spannende kommende Strategiespiele auf Steam, die kaum jemand kennt

Wir haben uns für euch durch Steam gewühlt und fünf spannende kommende PC-Strategiespiele ausgegraben, die sich lohnen könnten.

von Elena Schulz,
11.08.2020 18:12 Uhr

Wir stellen euch fünf kommende Strategiespiele vor, die interessant werden könnten. Wir stellen euch fünf kommende Strategiespiele vor, die interessant werden könnten.

Nachdem wir kürzlich Rollenspiele bei Steam ausgegraben haben, die kaum jemand auf den Schirm hat, ist jetzt das Strategie-Genre an der Reihe. Das passt nämlich wunderbar zu unserem aktuellen GameStar Ranking der 100 besten Strategiespielen aller Zeiten. Schleichwerbung, liebe Leute.

Doch während es im 100er-Ranking um die Vergangenheit geht, reden wir hier über mögliche Strategieperlen der Zukunft: Hier sind fünf kommende Strategie-Titel von Echzeit-Taktik bis Aufbauspiel, die spannend werden könnten.

»Könnten« ist dabei ein wichtiges Wort: Ob die Spiele letztlich ihren Versprechungen gerecht werden, sehen wir erst zum Release, also wagt keine unachtsamen Vorbestellungen. Wir wollen euch hier bloß ein paar Impulse für die eigene Merkliste geben, damit ihr euch nicht selbst durch den Wust aus Steam-Produkten wühlen müsst.

Unsere PC-Spiel-Empfehlungen im August 2020   15     4

Mehr zum Thema

Unsere PC-Spiel-Empfehlungen im August 2020

The Bonfire 2: Uncharted Shores

  • Entwickler: Xigma Games
  • Publisher: -
  • Release: August 2020

The Bonfire 2 sieht mit seinen kleinen bunten Häusern in der zeitlos wirkenden Welt fast schon niedlich aus, versteckt hinter der knuffigen Fassade der Mischung aus Aufbau- und Survival-Spiel aber ein komplexes Spielprinzip. Zum einen müsst ihr tagsüber emsig Ressourcen sammeln, eure eigene Stadt planen und bauen und darüber hinaus auch auf möglichst günstige Versorgungsrouten achten.

Klingt immer noch gemütlich? Ruht euch lieber nicht zu viel aus, denn nachts greifen Wölfe, Spinnen oder gar Monster eure Siedlung an - inklusive Bossgegner. Habt ihr nicht auf die richtige Verteidigungsstrategie gesetzt, nützt euch auch das schönste Städteparadies wenig.

Eure selbstgebaute Heimat schützt ihr übrigens mithilfe von einzelnen Figuren, die über Stats wie Stärke oder Intelligenz und individuelle Fähigkeiten einen eigenen Charakter mitbringen - ihr kämpft also nicht nur mit gesichtslosen Einheiten. Die bringen allerdings im Gegenzug ganz persönliche Probleme wie Hunger oder Erschöpfung, die ihr besser auf dem Schirm habt.

Braucht ihr eine Auszeit vom nächtlichen Grusel, dürft ihr aber auch in See stechen und nach Schätzen oder anderen Städten zum Handeln suchen. Den Vorgänger The Bonfire: Forsaken Lands könnt ihr bereits bei Steam ausprobieren. Er erntet etwas Kritik für seine zu kurze Kampagne, aber vielleicht haben die Entwickler ja aus diesem Fehler gelernt.

The Bonfire 2: Trailer zum farbenfrohen Aufbauspiel mit Survival-Twist 1:11 The Bonfire 2: Trailer zum farbenfrohen Aufbauspiel mit Survival-Twist

Iron Conflict

  • Entwickler: Angela Game
  • Publisher: Imperium Interactive Entertainment
  • Release: 3. Quartal 2020 (Early Access)

Iron Conflict schert sich nicht um historische Genauigkeit. Zumindest nicht im Großen, denn die Kriegsmaschinen im Spiel orientieren sich durchaus im Detail an realen Vorbildern - und sehen in der Unreal Engine 4 sogar ziemlich schick aus. Aber der Krieg im Echtzeitstrategiespiel selbst bedient sich munter bei allem, was das Militär vom Zweiten Weltkrieg bis in die Moderne zu bieten hat.

Ihr stellt euch einfach ein Squad aus drei historischen Panzern, Flugzeugen oder anderen Vehikeln zusammen, die ihr als Einheiten taktisch klug über das Schlachtfeld lenkt.

Eure Wahl sollte idealerweise mit der eurer Mitspieler harmonieren, denn die Gefechte laufen im Multiplayer wahlweise in 3v3-, 5v5- oder gar stattlichen 10v10-Matches mit 60 Einheiten auf dem Feld ab. Wer sich hier nicht genau mit seinen Team-Kollegen abspricht, verliert wahrscheinlich ziemlich schnell den Überblick.

Iron Conflict: Trailer zur Multiplayer-Echtzeitstrategie mit Panzergefechten 0:48 Iron Conflict: Trailer zur Multiplayer-Echtzeitstrategie mit Panzergefechten

1 von 2

nächste Seite


zu den Kommentaren (27)

Kommentare(27)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.