Stronghold Warlords Guide: Tipps für Wirtschaft, Kampf und Diplomatie

Auch Burgherren brauchen manchmal Hilfe. Unser Guide zu Stronghold Warlords gibt euch Tipps für alle Lebenslagen.

von Fabiano Uslenghi,
10.03.2021 19:40 Uhr

Der gerissene Feldherr bildet sich, bevor er in die Schlacht zieht. Diese Tipps solltet ihr in Stronghold Warlords beachten. Der gerissene Feldherr bildet sich, bevor er in die Schlacht zieht. Diese Tipps solltet ihr in Stronghold Warlords beachten.

Ich möchte Burgherr sein, sang im ersten Stronghold der Barde einst aus voller Kehle. Doch was auf einfache Männer und Frauen wie ein wahrer Traum wirkt, kann sich ganz leicht in eine Katastrophe wandeln. Wer will immerhin die Verantwortung dafür tragen, wenn ein ganzes Dorf lichterloh in Flammen steht, weil die Mauer dem Feind nicht standhalten konnte.

Als Burgherr tragt ihr große Verantwortung - lieber Barde. Das gilt auch wieder in Stronghold Warlords. Damit ihr euch perfekt auf eure Zeit im eigenen Bergfried vorbereiten könnt, haben wir in diesem Guide Tipps zu euren wichtigsten Aufgabenbereichen zusammengetragen. Haltet euch daran, dann brennen höchstens die Dörfer eurer Nachbarreiche. Im Detail erfahrt ihr in diesem Guide:


Stronghold Warlords im Test   86     15

Mehr zum Thema

Stronghold Warlords im Test

Der Aufbau

Was baue ich als Erstes?

Auch wenn ihr in den Kampagnenmissionen meistens mit einer kleinen Startsiedlung loslegt, solltet ihr euch über den anfänglichen Bau eurer Burg Gedanken machen. Später im Multiplayer oder beim Skirmish wird das wichtig, da ihr hier nur mit einem Bergfried startet.

Als erstes müsst ihr aber ohnehin ein Lagerhaus und einen Kornspeicher errichten. Dort werden auch direkt ein paar Vorräte auftauchen, von denen ihr zehrt. Wo ihr Kornkammer und Lagerhaus am besten hinstellt, erfahrt ihr im nächsten Abschnitt zum Layout eurer Burg.