Suicide Squad im Test mit finaler Wertung: Wo Rocksteadys Arkham-Nachfolger falsch abgebogen ist

Der Quasi-Nachfolger der grandiosen Batman-Arkham-Spieleserie bekam schon lange vor Release die Leviten gelesen - Zeit zu prüfen, ob die Kritik zu früh kam.

Suicide Squad muss sich an den grandiosen Vorgängern messen und sucht dabei sein Heil im Chaos. Suicide Squad muss sich an den grandiosen Vorgängern messen und sucht dabei sein Heil im Chaos.

GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Einfach online kündbar

Amüsanterweise passt die anfängliche Reaktion auf Suicide Squad: Kill the Justice League hervorragend zur Prämisse des Spiels. Denn nach einigen Gameplay-Eindrücken und viel Gerede um Multiplayer oder Live-Service-Wahn hatten manche Fans das neueste Werk der Rocksteady Studio schon abgeschrieben: »Das wird doch sowieso untergehen!«

Genau was man also gemeinhin von einem Selbstmordkommando erwartet. Zumal das Suicide Squad im Spiel die gleiche undankbare Aufgabe bekommt wie Entwickler Rocksteady selbst - sie müssen sich mit Batman anlegen

Auf der einen Seite müssen die spielbaren Anti-Helden Harley Quinn, Deadshot, Captain Boomerang und King Shark dem Flattermann endgültig den Garaus machen. Und Rocksteady? Die werden bei Suicide Squad natürlich an ihrer genialen Arkham-Reihe mit Batman in der Hauptrolle gemessen. 

Bereits vor dem Test konnte der Eindruck entstehen, dass sich Rocksteady selbst nicht ganz sicher war, ob sie ihren Teil der Herausforderung bewältigen könnten. Denn Presse-Keys gab es vor der Veröffentlichung der 100 Euro teuren Deluxe Edition keine. 

?
Suicide Squad: Kill the Justice League
Wertung einblenden
Suicide Squad bietet kurzweilige Action, aber verfüttert sein Potenzial an den unstillbaren Service-Hunger.
Zur vollständigen Wertung
Passt zu euch, wenn ...
  • ... ihr ein launiges Abenteuer mit Freunden erleben wollt.
  • ... wenn es für euch gar nicht actionreich und bunt genug sein kann.
  • ... wenn ihr das DC-Universum mal durch die Augen einer Anti-Helden-Truppe erleben wollt.
Passt nicht zu euch, wenn ...
  • ... wenn ihr ein ähnliches Spielerlebnis wie bei der Arkham-Reihe erwartet.
  • ... wenn ihr keine Lust auf Service-Gedöns und Online-Zwang habt.
  • ... wenn ihr großen Wert auf immersives Gameplay legt.

Suicide Squad - Humorvoller Trailer zeigt das neue Spiel der Arkham-Macher Video starten 3:12 Suicide Squad - Humorvoller Trailer zeigt das neue Spiel der Arkham-Macher

Ich konnte also selbst erst losspielen, als der allgemeine Vorabzugang 72 Stunden vor dem eigentlichen Release gestattet wurde - was erfahrungsgemäß ein sehr schlechtes Zeichen darstellt. 

Etwas Bammel hatte ich als großer Arkham-Fan also schon, als ich dann schließlich doch auf meinem Sofa Platz nehmen konnte und zögerlich den Startknopf drückte. Jetzt fühle ich mich bereit für ein abschließendes Fazit - auch wenn der Kopf ganz schön dröhnt.

Ein Anfang in Trümmern

Die Reise beginnt für mich in Metropolis, der Heimat von Superman und der Justice League, die sich zusätzlich noch aus Batman, Wonder Woman, Green Lantern und Flash zusammensetzt. Nur liegt Metropolis in den ersten Spielminuten bereits komplett in Trümmern, gleicht einem regelrechten Kriegsgebiet. Und das ist kein Wunder.

GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Exklusive Tests, mehr Podcasts, riesige Guides und besondere Reportagen für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Einfach online kündbar

Mit deinem Account einloggen.


Kommentare(104)
Kommentar-Regeln von GameStar
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Nur angemeldete Plus-Mitglieder können Plus-Inhalte kommentieren und bewerten.

GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Exklusive Tests, mehr Podcasts, riesige Guides und besondere Reportagen für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Einfach online kündbar

Mit deinem Account einloggen.