Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

NUR FÜR KURZE ZEIT 
3 MONATE GRATIS

beim Abschluss eines 12-Monats-Abos

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

20% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Technikcheck: Sacred 2: Fallen Angel - Ruckelfrei duch Ancaria

Wir zeigen wo Sie mehr Leistung aus Sacred 2 herausholen und ob die Elite-Texturen der Collector's Edition wirklich den Aufpreis rechtfertigen.

von Hendrik Weins,
09.10.2008 14:32 Uhr

Sacred 2 ist eines der schönsten Action-Rollenspiele, vor allem die dicht bewachsenen Grasebenen sehen einfach klasse aus. Dass Sie dazu keinen High-End-Rechner benötigen zeigt unser Technikcheck. Selbst wenn noch ein alter Pentium 4 mit 2,0 GHz und eine doch leicht betagte Radeon X800 oder Geforce 6600 GT in Ihrem PC schuften - Sacred 2 läuft zumindest in niedrigen Details einwandfrei. Nur beim Hauptspeicher ist das Spiel wählerisch, weniger als 1,0 GByte sollten es nicht sein.

Auf den folgenden Seiten vergleichen wir die Maximal- und Minimal-Einstellungen sodass Sie schon vor dem Kauf wissen wie das Spiel bei Ihnen zuhause aussieht. Doch Vorsicht: Nur die Besitzer der Collectors Edition können die extra hoch aufgelösten Texturen aktivieren, im normalen Spiel gibt es nur die Standard-Variante. Dabei fallen die Unterschiede nur bei genauem Hinsehen auf - auf die Leistung haben die Elite-Texturen hingegen kaum Einfluss.

Bislang konnten wir noch keine Tests zur Performance von Sacred 2 auf Notebooks mit integrierter Grafik durchführen, holen das aber schnellst möglich nach.

Allgemeine Tipps:

  • Pro verringerter Auflösungsstufe erhöhen sich die FPS um bis zu 50 Prozent
  • Setzen Sie die Texturen auf die minimale Einstellung läuft Sacred 2 etwa 10 Prozent schneller, sieht aber auch deutlich schlechter aus.
  • Ohne Schatten gewinnen Sie etwa 15 Prozent Mehrleistung.
  • Mit den Renderdetails regeln Sie die Beleuchtung im Spiel. Auf der niedrigsten Stufe läuft Sacred zwar 20 Prozent schneller, dafür fehlen schicke Leuchteffekte.
  • Die niedrigsten Bodendetails verunstalten Sacred 2 extrem, da trösten selbst die 15 Prozent mehr Leistung nicht drüber hinweg.
  • Mit niedrigen Effektdetails leidet vor allem die Optik der hübsch animierten Zaubersprüche, dafür steigt die Leistung in Kämpfen spürbar an.
  • Niedrige Grasdetails bringen etwa 20 Prozent mehr Leistung, sämtliche Gräser die weiter als fünf Meter von Ihrem Charakter entfernt sind werden aber durch platte Texturen ersetzt.
  • Bei einem unserer Testsysteme stürzte Sacred 2 nach der Installation des Patches 1.01 inklusive Hot-Fix regelmäßig beim Spielstart ab
  • Besitzer der Collectors Edition können ein hochauflösendes Texturenpaket (knapp 6,0 GByte) installieren. Unterschiede sehen Sie lediglich bei genauem Hinsehen, die Leistung drücken die High-Res-Texturen kaum spürbar.
  • Für die Installation des Spiels benötigen Sie zwingend eine Internet-Verbindung, da sich Sacred 2 vor dem Spielstart online registriert -- dafür benötigen Sie beim Spielen dann keine DVD mehr im Laufwerk.
  • Ab einer Geforce 8800 GT oder Radeon HD3870 können Sie gefahrlos niedrige Kantenglättung aktivieren, Sacred 2 läuft dennoch ruckelfrei.

1 von 6

nächste Seite



Kommentare(26)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen