The Matrix in der Unreal Engine 5 ist kaum von der Realität zu unterscheiden

Die spielbare Techdemo zu The Matrix Awakens in der Unreal Engine 5 zeigt, wie unfassbar realistisch Spiele bald aussehen könnten.

von Alexander Köpf,
10.12.2021 07:01 Uhr

Am 23. Dezember kommt mit Matrix Resurrections der vierte Teil der legendären Science-Fiction-Reihe rund um die Helden Neo (Keanu Reeves), Trinity (Carrie-Anne Moss) und Niobe (Jada Pinkett Smith) in die Kinos. Passend dazu hat Entwickler Epic Games eine spielbare Techdemo im Matrix-Universum erstellt. Und zwar in der neuen Unreal Enigne 5 – der Matrix selbst, wenn man so will:

The Matrix Awakens zeigt, wie Spiele der Zukunft aussehen könnten

The Matrix Awakens - Footage 16:40 The Matrix Awakens - Footage

The Matrix Awakens: An Unreal Engine 5 Experience zeigt, was mit dem Erwachen der neuen Unreal Engine technisch möglich ist, wie Spiele einmal tatsächlich aussehen könnten. Dabei startet die oben eingebettete Demo zunächst mit einer nicht spielbaren Sequenz, in der Keanu Reeves abwechselnd als er selbst und in der Rolle des Neo zu sehen ist.

Gleichzeitig tauschen animierter und echter Keanu immer wieder die Plätze. Am beeindruckendsten ist das in der Szene, da Keanu Reeves über das Streben von Schauspielern nach ewiger Jugend spricht (bei zirka 2:30). Animation und Realität sind hier kaum mehr voneinander zu unterscheiden.

Wie gut Spiele in der Unreal Engine 5 aussehen können, zeigen auch diverse andere Techdemos, wie hier zum Beispiel in einem Dschungel der an ein Next-Gen-Crysis erinnert:

Sieht aus wie Next-Gen-Crysis   74     6

Dschungel-Demo in der Unreal Engine 5

Sieht aus wie Next-Gen-Crysis

Dass die anschließende Verfolgungsjagd tatsächlich in einer Spiele-Engine entstanden ist, ist kaum zu glauben. Das liegt zwar mit Sicherheit auch an den cineastischen Fähigkeiten von Regisseurin Lana Wachowski, aber was die Unreal Engine 5 hier leistet, ist schlicht beeindruckend. Vor allem, wenn man bedenkt, dass die Techdemo nicht etwa auf einem High-End-Rechner mit RTX 3090 sondern auf einer PlayStation 5 läuft.

Wer genau hinsieht, wird zwar den Agenten ansehen, dass sie animiert sind, die Stadt allerdings sieht aus, als wäre sie abgefilmt. Ab Minute 8:25 schwenkt die Kamera über die virtuelle City, dabei werden alle eingesetzten Techniken eingeblendet.

Die Kollegen von The Verge haben mit den beiden Hauptdarstellern darüber gesprochen, wie The Matrix Awakens entstanden ist. Das komplette Interview könnt ihr euch hier ansehen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube-Inhalt

Nanite und Lumen machen's möglich

Um Neo, Trinity und Niobe so realistisch in der Unreal Engine 5 darzustellen, wurden aufwändige 3D-Scans der Schauspieler erstellt. Im spielbaren Teil der Demo (ab zirka 10:00) übernimmt dann der sogenannte MetaHuman Creator, in dem der spielbare Charakter IO, alle Agents und Bewohner erzeugt wurden.

Daneben stehen vor allem das Chaos-Physik-System (Chaos physics system), Nanite und Lumen im Fokus. Mehr zu den Techniken erfahrt ihr in unserem Übersichtsartikel:

Alles zu Technik, Nanite und Lumen   89     0

Unreal Engine 5

Alles zu Technik, Nanite und Lumen

Wie kann ich die Techdemo spielen?

The Matrix Awakens wird von Epic Games gratis zur Verfügung gestellt. Allerdings nicht auf dem PC, sondern vorerst nur für die PlayStation 5 und die Xbox Series X. Die Techdemo wird schon seit ein paar Tagen zum Preload angeboten, spielbar ist sie ab heute, den 10. Dezember.

Wann kommen erste echte Spiele in der Unreal Engine 5?

Dazu muss zunächst einmal die finale Version der UE5 erscheinen. Der Release ist für Anfang 2022 geplant. Ein erster Vollpreistitel könnte der Ego-Shooter Stalker 2 sein, der im April 2022 erscheinen soll. Es sind auch noch weitere Spiele bekannt, die auf die Unreal Engine 5 setzen.

zu den Kommentaren (175)

Kommentare(175)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.