Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 2: The Moment of Silence

Hübsch altbacken

Peters Büro: schön gezeichnet, aber schwierig zu durchsteuern, weil das Spiel nicht zeigt, wo es ins nächste Bild geht. Links: Peters Messenger. Peters Büro: schön gezeichnet, aber schwierig zu durchsteuern, weil das Spiel nicht zeigt, wo es ins nächste Bild geht. Links: Peters Messenger.

Den Helden Peter lenken Sie in Point-and-click-Manier durch meist schön gezeichnete, manchmal etwas sterile Hintergründe. So ist etwa Peters Apartment stilvoll eingerichtet, an den Wänden hängen moderne Bilder. Auf einer Straße in der Lower Eastside zieren bunte Graffitis die Häuserwände, und im geheimen Treffpunkt noch geheimerer Verschwörer steht überall Rechnerschrott rum. Eher karg wirken dagegen der New Yorker Flughafen und die SETI-Forschungsstation (Search for Extraterrestrial Intelligence) in Puerto Rico.

Gerade in den aufwändiger gestalteten Szenerien wirken die polygon- und detailarmen Figuren ein bisschen wie ausgeschnitten und reingeklebt. Auch die Animationen - allen voran Peters - sehen künstlich aus. Vor allem, wenn Sie ihn mit einem Doppelklick sprinten lassen.

PDF (Original) (Plus)
Größe: 820,5 KByte
Sprache: Deutsch

2 von 5

nächste Seite


zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.