The Witcher als Anime: Netflix bestätigt Vesemir als Hauptfigur in Nightmare of the Wolf

Staffel 2 von The Witcher startet erst Anfang 2021 auf Netflix. Der Streaming-Dienst will uns aber nicht zu lange warten lassen und arbeitet an einem Anime-Film um Geralts Mentor Vesemir.

von Valentin Aschenbrenner,
30.01.2020 13:45 Uhr

Wie Netflix offiziell bekannt gegeben hat, wird Geralts Mentor und Wolfs-Hexer Vesemir im Fokus des Witcher-Films Nightmare of the Wolf stehen. Wie Netflix offiziell bekannt gegeben hat, wird Geralts Mentor und Wolfs-Hexer Vesemir im Fokus des Witcher-Films Nightmare of the Wolf stehen.

Update vom 30. Januar: Netflix hat offiziell den animierten Witcher-Film »Nightmare of the Wolf« bestätigt. Der Anime wird vom koreanische Studio Mir (The Legend of Korra) entwickelt und von Laura S. Hissrich produziert, letztere ist auch Showrunnerin der Witcher-TV-Serie mit Henry Cavill. Das Drehbuch des Anime übernimmt Beau DeMayo, der bereits an Staffel 1 von The Witcher mitgeschrieben hat.

Die Geschichte des Films dreht sich dabei um den Hexer Vesemir - Geralts Ziehvater und Mentor aus den Romanen von Andrzej Sapkowski und den Videospielen von CD Projekt Red. Die offizielle Inhaltsangabe von Nightmare of the Wolf ist bereits auf Netflix verfügbar und lautet wie folgt:

"Lange bevor er Geralt als Mentor zur Seite steht, beginnt Vesemir seine persönliche Reise als Hexer, nachdem ihn der mysteriöse Deglan dank des Gesetzes der Überraschung für sich beansprucht."

Wer Vesemir in Nightmare of the Wolf seine Stimme leihen wird, ist aktuell nicht bekannt. Fans und auch Lauren S. Hissrich hoffen ja darauf, dass Luke-Skywalker-Darsteller Mark Hamill für die Rolle gecastet wird. In Staffel 1 von The Witcher war in Folge 8 kurz Theo James als junger Vesemir zu hören, der Schauspieler aus der Divergent-Reihe könnte Vesemir auch im Anime vertonen.

Wann Nightmare of the Wolf auf Netflix startet, ist aktuell nicht bekannt.

Ursprüngliche Meldung vom 22. Januar: Fans von The Witcher müssen stark sein: Henry Cavill wird erst wieder Anfang 2021 die Silberklinge zücken, sobald Staffel 2 auf Netflix startet … oder vielleicht doch nicht? Aktuell mehren sich die Hinweise darauf, dass noch vor der Veröffentlichung der neuen Folgen ein Witcher-Film mit dem Untertitel »Nightmare of the Wolf« auf dem Streaming-Dienst erscheinen wird.

Kommt vor Staffel 2 ein Witcher-Film?

Offiziell bestätigt ist ein Witcher-Film aktuell nicht. Deswegen sollten die folgenden Zeilen auch als Gerücht angesehen werden. Allerdings gibt es einige recht eindeutige Hinweise darauf, dass Netflix einen Witcher-Animationsfilm in der Mache hat.

So möchte die für gewöhnlich sehr gut informierte Insider-Website Redanian Intelligence recherchiert haben, dass laut einem Eintrag bei der Writers Guild of America Drehbuchautor Beau DeMayo an The Witcher: Nightmare of the Wolf arbeitet. Bei der Writers Guild of America handelt es sich um eine Gewerkschaft für amerikanische Drehbuchautoren.

DeMayo schrieb bei Staffel 1 von The Witcher die dritte Folge »Verrätermond« und könnte einen entsprechend düsteren Horror-Film im Universum des Hexers Geralt (Henry Cavill) produzieren. Dass es sich bei dem angeblichen Projekt um einen Animationsfilm handeln könnte, deutete The-Witcher-Produzent Tomek Baginski gegenüber IGN Polen an.

Diese Meldung würde außerdem Hand in Hand mit dem Gerücht gehen, über die wir bereits vor einigen Monaten berichteten: Im September 2019 war auf Redanian Intelligence noch von einer zweiten TV-Serie die Rede, die in animierter Fassung parallel zur Witcher-Realserie hätte laufen sollen.

The Witcher auf Netflix - Review: Ist die Serie so genial wie die Spiele? 11:08 The Witcher auf Netflix - Review: Ist die Serie so genial wie die Spiele?

Ob an dem Gerücht um den angeblichen Animationsfilm The Witcher: Nightmare of the Wolf etwas dran ist, muss sich noch zeigen. Allerdings würde sich im selben Atemzug die Frage stellen, ob Henry Cavill auch einem Zeichentrick-Geralt seine Stimme leiht.

Wenn man an Cavills Enthusiasmus und Begeisterung für die Rolle des Hexers denkt, würde es uns aber eher verwundern, sollte der Superman-Darsteller an diesem Projekt nicht beteiligt sein.

Mehr zu The Witcher auf Netflix


Kommentare(132)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen