Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

NUR FÜR KURZE ZEIT 
3 MONATE GRATIS

beim Abschluss eines 12-Monats-Abos

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

20% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Inhaltsverzeichnis
1
2

Theoretisch betrachtet: Quadrilateral Cowboy - Improvisation im Viereck

Retro-Hackercharme im Klötzchengewand: Quadrilateral Cowboy stellt unsere Improvisationskünste auf die Probe. Irgendwo zwischen Dark Project und Minecraft entspinnt sich so eine faszinierend individuelle Erzählweise, die einem ganz nebenher noch den einen oder anderen Schmunzler entlockt.

von Michael Graf, Maximilian Schulz,
17.09.2016 08:00 Uhr

Bitte sprechen Sie Quadrilateral Cowboy dreimal laut aus. Vielen Dank, Sie haben die erste Hürde genommen und sind jetzt in der Lage, Ihren Freunden von einem unvergleichlichen Spielerlebnis zu berichten. Falls Sie sich drauf einlassen. Quadrilateral ist das englische Wort für Viereck, Cowboy kennt man ja.

Ich bin also ein Viereck-Rinderhirt. Das mit den vier Ecken ergibt insofern Sinn, als dass der Kopf meiner Spielfigur und auch sonst fast alles im Spiel aus Rechtecken besteht. Ein Cowboy klassischer Marlboro-Mann-Schule bin ich allerdings nicht, Hut und Jeans fehlen, Kühe sowieso.

Einen Haufen Bildschirme und eine VR-Station - wir befinden uns im Hacker-Paradies.Einen Haufen Bildschirme und eine VR-Station - wir befinden uns im Hacker-Paradies.

Stattdessen macht mich Quadrilateral Cowboy zum 80-Jahre-Hackerdieb, ausgestattet mit Top-Notch-Hardware: einem koffergroßen und dem Aussehen nach handliche sechs Kilo schweren Hacker-Deck mit 56,6k-Modem und 256 Kilobyte RAM - die amtliche Obergrenze der digitalen Leistungsfähigkeit eben! Außerdem besitze ich ein Hoverbike, was kann da schon schiefgehen?

»Top-Notch« ist auch visuell ein gutes Stichwort, der Stil von Quadrilateral Cowboy erinnert nämlich stark an Minecraft, das Spielprinzip bedient sich ebenfalls an dessen Grundidee. Nämlich der, dass ich als Spieler ausprobieren soll, mit der Welt interagieren, ohne strenge Vorgaben beim Weg. Ich soll improvisieren, denn das zeichnet die Hackerleidenschaft aus: der Ringkampf mit dem Code als ewige Kette an Reaktionen im andauernden Stadium der Neuformierung. Yee-haw, reiten wir los!

Theoretisch betrachtet, Teil 1: Asemblance

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen