Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 3: Total Overdose

Die machen nur Spaß!

Ramiro hat den Sombrero des Todes an seine Seite gebeamt. Dieser Loco Move erscheint als Skelett-Krieger mit Granatwerfer, optimal gegen die Barrikade. Ramiro hat den Sombrero des Todes an seine Seite gebeamt. Dieser Loco Move erscheint als Skelett-Krieger mit Granatwerfer, optimal gegen die Barrikade.

Total Overdose will nicht das echte Mexiko abbilden. Das Programm nimmt sich selbst nicht ernst - und das ist gut so. Gerade deshalb wirken die seltsamen Fähigkeiten von Ramiro auch nicht aufgesetzt: Der Mann kann nämlich nicht nur im Falle seines Ablebens die Zeit zurück drehen (wie in Prince of Persia 2), um den vorher begangenen Fehler auszubügeln, sondern auch in Bullet-Time Matrix-mäßige Haken an Wänden schlagen und gleichzeitig aus zwei Knarren ballern. Doch damit nicht genug, Ramiros beste Waffen sind seine so genannten Loco Moves. Davon gibt es sieben, einer schräger als der andere und alle tödlich: El Mariachi etwa zaubert zwei Gitarrenkästen in des Helden Hände. Zwar kann er sich mit den Dingern nur langsam bewegen, doch Bleikugeln spucken sie schnell und effektiv. El Toro hingegen macht aus Ramiro einen wilden Stier (nur ohne Hörner). Wie im Rausch rast er dann auf die Gegner zu und erledigt sie per Kopfstoß. Ist El Toro aktiviert, lässt sich Ramiro nur via Maus steuern; er reagiert nicht mehr auf Richtungsangaben über die Tastatur.

Die Loco Moves sind nicht nur zeitlich begrenzt, sondern wollen zuerst verdient werden. Das schaffen Sie zum einen durch absolvierte Mini-Missionen, so genannte Herausforderungen, zum anderen durch möglichst viele Kills in Folge. Wenn Sie wilde Prügeleien und spektakuläre Abschüsse in einer begrenzten Zeit aneinander reihen, verdienen Sie sich die nötigen Punkte. Es entsteht eine permanente Hatz auf die Gegner. So gewinnt das Spiel enormes Tempo und seinen Reiz.

PDF (Original) (Plus)
Größe: 1,2 MByte
Sprache: Deutsch

3 von 6

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen