Der erste DLC von Total War: Three Kingdoms führt acht neue Fraktionen ein - und einen Zeitsprung

Der erste DLC von Three Kingdoms heißt Eight Princes und spielt 100 Jahre nach dem Start des Hauptspiels. Als einer von acht Prinzen kämpft ihr für Kaiser und Kaiserin - oder reißt die Macht an euch.

von Robin Rüther,
17.07.2019 13:30 Uhr

Eight Princes ist der erste DLC von Total War: Three Kingdoms.Eight Princes ist der erste DLC von Total War: Three Kingdoms.

In Total War: Three Kingdoms tobt ein Krieg um die Herrschaft über China. 100 Jahre später, im Jahr 291 n. Chr., sind die Königreiche zwar unter der Jin-Dynsastie vereint, doch von Harmonie fehlt jede Spur: Ein Bürgergerkrieg steht bevor. Denn unter der vom Kaiser geleiteten Dynastie dursten acht Prinzen nach Macht.

Im DLC Eight Princes taucht ihr in diesen Konflikt ein und übernehmt einen der Prinzen. Ihr habt die Wahl: Unterstützt ihr Kaiser und Kaiserin oder greift ihr selbst nach der Macht? Der DLC erscheint am 08. August 2019 und kostet 9 Euro.

Acht unterschiedliche Spielstile

Jeder der acht Prinzen besitzt eigene Mechaniken und unterscheidet sich im Spielstil. Sie heißen:

  • Sima Yong: der raffinierte Verteidiger
  • Sima Jiong: der gebieterische Regent
  • Sima Yue: der kaiserliche Aufseher
  • Sima Ai: der prinzipientreue Verwalter
  • Sima Ying: der geliebte Statthalter
  • Sima Lun: der unrechtmäßige Prinz
  • Sima Liang: der rechtmäßige Regent
  • Sima Wei: der stürmische General

Sima Yong beispielsweise gehört zur Klasse Vorreiter und setzt auf Verteidigung und Infrastruktur. Zu seinen einzigartigen Einheiten gehören die Xianbei-Reiter und -Bogenschützen.

Sima Ai hingegen gehört zur Klasse Streiter und kann mit seiner einzigartigen Ressource »Reformation« Handelseinfluss und Forschungsgeschwindigkeit erhöhen und gleichzeitig Korruption senken. Er setzt auf Infanterie und Bogenschützen der Jing.

Eine genaue Übersicht über alle Prinzen inklusive Fähigkeiten findet ihr auf der Produktseite von Steam.

Jeder Prinz unterscheidet sich in Fähigkeiten, Talenten und Spielstil.Jeder Prinz unterscheidet sich in Fähigkeiten, Talenten und Spielstil.

Fraktionsfortschritt und Ausrichtungssystem

Das Aufstiegsmodell in Eight Princes unterscheidet sich etwas von dem aus Three Kingdoms. Ihr steigt vom Prinzen zum großen Prinzen und anschließend zum kaiserlichen Prinzen auf. Dabei entscheidet ihr euch auch, ob ihr den Kaiser stürzen oder als Regent für ihn kämpfen wollt - was Auswirkungen auf die Kampagne hat.

Der DLC führt zudem vier neue Ausrichtungen, die unterschiedliche Boni gewähren: Wohlstand, Geist, Macht und Verstand. Direkt damit verbunden sind auch Ereignisse und Dilemmas, die unter anderem eintreten, wenn ihr den Kaiser gefangen nehmt.

  • Wohlstand: Boni für Einkommen, Handel und Prestige
  • Geist: Boni für Nahrungsproduktion, diplomatische Beziehungen, Adelsunterstützung und Prestige eurer Fraktion
  • Macht: Boni für Bewegungsreichweite der Armeen, Musterungszeit, Unterhalt des Gefolges und Prestige
  • Verstand: Boni auf Charaktererfahrung, Forschungsrate, Verwalterpositionen und Prestige

Adelsunterstützung statt öffentliche Ordnung

Im Hauptspiel müsst ihr auf eurem Weg, die drei Königreiche zu vereinen, stets einen Blick auf die Gunst des Volkes und die öffentliche Ordnung haben. In Eight Princes geht es hingegen nicht um das Volk, sondern um den Adel - schließlich kämpfen die acht Prinzen darum, wer das Reich regieren darf. Das neue Stichwort lautet: Adelsunterstützung.

Das hat Auswirkungen aufs Gameplay: Der Adel hat andere Bedürfnisse als das Volk. Um ihn gnädig zu stimmen, müsst ihr darum beispielsweise andere Gebäude errichten als im Hauptspiel.

Den Reveal-Trailer zu Eight Princes findet ihr unter dieser Zeile.

Im ersten DLC von Total War: Three Kingdoms entbrennt der Bürgerkrieg um die Acht Prinzen 2:30 Im ersten DLC von Total War: Three Kingdoms entbrennt der Bürgerkrieg um die Acht Prinzen


Kommentare(19)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen