Riesige Spiele mit UE5 - Entwickler warnt vor Speicherplatzproblemen

Die Unreal Engine 5 hat optisch einiges zu bieten, aber möglicherweise mit einem großen Nachteil: Spiele könnten deutlich mehr Speicherplatz brauchen.

von Nils Raettig,
20.07.2020 13:22 Uhr

Der hohe Detailgrad, der mit der Unreal Engine 5 möglich sein soll, benötigt möglicherweise sehr viel Speicherplatz. Der hohe Detailgrad, der mit der Unreal Engine 5 möglich sein soll, benötigt möglicherweise sehr viel Speicherplatz.

In Zeiten von Titeln wie Call of Duty, das mittlerweile etwa 200 GByte an Speicherplatz belegt, kann es selbst auf einer SSD mit 1.000 GByte Speicherplatz schnell eng werden. Ein Spieleentwickler äußert nun Bedenken, dass sich das Problem im Falle der Unreal Engine 5 verschärfen könnte.

Im Interview mit Wccftech äußert sich CEO und Chefprogrammierer Ryan Shah von Kitatus and Friends zwar begeistert über die Möglichkeiten mit der Unreal Engine 5, aber auch besorgt über den damit potenziell einhergehenden Speicherplatzbedarf:

"Es sieht absolut fantastisch aus, vor allem das Nanite-System [...]. Es löst viele Schwierigkeiten beim Erstellen von Assets, sorgt auf der anderen Seite aber auch für neue Bedenken. Ein aktuelles Beispiel ist Call of Duty Warzone, das Activision wegen der Größe des Spiels viel Kritik einbringt. Ich glaube, wenn wir Technologien wie in der Unreal Engine 5 nutzen, die es uns erlauben, Gitternetze und ihre Texturen in Originalqualität zu verwenden, dann wird die Größe von Spielen in die Höhe schießen, was wiederum für neue Probleme sorgt."

Ist die Sorge berechtigt?

Die Bedenken des Entwicklers sind grundsätzlich nachvollziehbar. Für eine besonders realistische und beeindruckende Optik ist es zwar wünschenswert, dass sowohl die Software in Form der Grafik-Engine als auch die Hardware durch ausreichend hohe Übertragungsraten mit Assets in hoher Qualität umgehen können. Hohe Qualität bedeutet aber meist auch viel Speicherbedarf.

UE5 FAQ – Alles zu Release, Nanite, Lumen, PC & Spielen   98     0

Mehr zum Thema

UE5 FAQ – Alles zu Release, Nanite, Lumen, PC & Spielen

Was das Problem abmildert: Es gibt zwei Faktoren, die dennoch dafür sorgen könnten, dass nur eine überschaubare Zahl an UE5-Titel zu großen Speicherfressern wird.

  • Um Assets wie Texturen in sehr hoher Qualität in großem Umfang nutzen zu können, muss man entweder viel Zeit, viel Geld oder beides investieren, was längst nicht allen Entwickler-Studios in ausreichendem Maß zur Verfügung steht
  • Gute Algorithmen zum Komprimieren von Daten können wertvollen Speicherplatz sparen, außerdem müssen Entwickler austesten, bis zu welchem Grad der Einsatz besonders detailreicher (und großer) Assets bei ihrem Spiel wirklich noch zu einer entscheidenden Verbesserung der Optik beiträgt

Bis Spiele mit der Unreal Engine 5 erscheinen, wird es außerdem noch eine Weile dauern. Sie soll Ende 2021 veröffentlicht werden.

Wie schätzt ihr die Lage ein? Geht ihr von einem deutlich steigenden Speicherbedarf von Spielen in der nächsten Zeit aus? Und über wie viel Speicherplatz verfügt euer PC insgesamt? Schreibt es gerne in die Kommentare!

zu den Kommentaren (185)

Kommentare(185)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen