Valheim: Der neueste Patch lässt Spieler weniger ruhig schlafen

Der neueste Patch für Valheim macht Monster deutlich gefährlicher und bringt einen neuen Gegenstand für eurer Basis ins Spiel.

von Maximilian Steffen,
24.06.2021 10:57 Uhr

Trolle stellen jetzt nicht nur eine Gefahr für euer Leben dar, sondern auch für das eurer Bauten. Trolle stellen jetzt nicht nur eine Gefahr für euer Leben dar, sondern auch für das eurer Bauten.

Was wäre ein Wikinger-Spiel ohne ein stimmungsvolles Mittsommer-Fest? Passend zum 24. Juni hat Valheim ein neues Update spendiert bekommen. Dank diesem könnt ihr eure Basis nun festlich einkleiden. Bevor ihr reichlich Zeit mit dem Aufhübschen eurer Siedlung verbringt, solltet ihr euch erstmal um die nötigen Verteidigungsanlagen kümmern. Monster sind Dank dem neuen Patch nämlich deutlich gefährlicher geworden.

Habt ihr Valheim noch nie gespielt und wollt wissen, ob das Spiel das Richtige für euch ist, empfehlen wir einen schnellen Blick in unser Test-Video:

Valheim im Test - Warum ist das Survival-Spiel so erfolgreich? 14:52 Valheim im Test - Warum ist das Survival-Spiel so erfolgreich?

Maibäume und Monster

Mit dem neuen Update sind Maibäume nun herstellbar. Diese konnten zuvor nur in verlassenen Dörfern gefunden werden. Maibäume dienen aber nicht nur zur Verschönerung eures Dorfes, sondern gewähren darüber hinaus auch einen netten Buff.

Steht ein Maibaum in eurem Dorf, erhaltet ihr einen Bonus auf Komfort. Ruht ihr euch in der Nähe eines Maibaums aus, wird der Buff "ausgeruht" gestärkt. Dieser beeinflusst wiederum, wie viel XP ihr verdient und wie schnell sich euer Leben und Stamina wieder auflädt. Laut den Entwicklern stehen euch die Maibäume jedoch nur für einen begrenzten Zeitraum zur Verfügung.

Was passiert 2021 in Valheim? Roadmap und alle geplanten Updates   55     8

Mehr zum Thema

Was passiert 2021 in Valheim? Roadmap und alle geplanten Updates

Maibäume sind aber nicht die einzige Neuerung des Updates. Auch an dem Verhalten der Monster hat sich einiges getan, was diese wiederum deutlich gefährlicher macht. Die AI wurde nun so überarbeitet, dass die Ungetüme aggressiver vorgehen und euer Dorf angreifen können. Letzteres wird in Angriff genommen, wenn ihr euch zu weit vom Feind entfernt.

Auch das Verhalten von Bossen wurde überarbeitet. Die härtesten Gegner können nun nicht mehr in die Flucht geschlagen werden. Greydwarfs sollen laut Patch-Notes ab sofort besser werfen können. Um eure Basis nicht zu schnell an die Monster zu verlieren, solltet ihr demnach im Vorfeld planen, wie ihr die Bauten am Besten verteidigen könnt.

Hier findet ihr die vollständigen Patch-Notizen:

  • Zufälliger Speicherfehler Bug-Fix (Behebt ein Problem, dass eure Welt korrumpieren konnte, wenn das Spiel heruntergefahren wurde.)
  • Anpassungen der Monster-AI (Aggressivere Monster die Gebäude angreifen, wenn sich der Spieler nicht in Reichweite befindet.)
  • Container-Fix (Behebt ein Problem, bei dem im Multiplayer mehrmals auf einen Container geklickt werden musste, um ihn zu öffnen.)
  • Greydwarfs können nun besser werfen.
  • Wolf-Event kann nur ausgelöst werden, nachdem Bonemass getötet wurde.
  • Lange vergessenes Blob-Event verfügbar.
  • SFX Volume-Einstellungen gefixt.
  • Bosse laufen nicht mehr vor dem Spieler weg.

zu den Kommentaren (12)

Kommentare(12)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.