Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Fazit: Void Bastards im Test - Ein super Comic mit begrenzter Haltbarkeit

Fazit der Redaktion


Christian Just
@Akkat84

Ich hatte einige Stunden meine helle Freude an Void Bastards. Der Comic-Aspekt ist rundum gelungen, der schwarze Humor klasse, etwa wenn wir einen Automaten für die schnelle Organspende zwischendurch finden oder die bürokratische KI in einer Koproduktion von George Orwell und Douglas Adams entstanden sein könnte.

Trotzdem lässt Entwickler Blue Manchu Chancen liegen, besonders beim Gunplay und dem Fehlen von richtigen Bossgegnern, die uns aus den mechanischen Automatismen holen könnten, die bei Void Bastards gefühlt viel zu früh eintreten.

Aber ganz ehrlich, ich bin persönlich nicht der Meinung, dass eine lohnende Spielerfahrung perfekt sein muss oder mindestens X Stunden dauern muss. Für zehn Stunden habe ich mich meistens gut unterhalten gefühlt und so behalte ich vor allem die tollen Bilder und die bissig-satirische Story von Void Bastards in Erinnerung.

3 von 4

zur Wertung



Kommentare(15)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen