Von Steam verbannt, bald zurück - Guardians of Ember flog wegen manipulierter Reviews raus

Gameforge hat Guardians of Ember aufgekauft und plant eine Free2Play-Neuveröffentlichung auf Steam, Anmeldung zur Closed Beta läuft.

von Christian Just,
30.01.2019 19:59 Uhr

Guardians of Ember glüht bedeutungsvoll auf, denn der Diablo-Verschnitt kommt zurück auf Steam. Guardians of Ember glüht bedeutungsvoll auf, denn der Diablo-Verschnitt kommt zurück auf Steam.

Guardians of Ember kehrt zurück auf Steam, nachdem Publisher Gameforge die Rechte am Hack&Slay-Rollenspiel von Insel Games übernommen hat. Gameforge plant, Guardians of Ember als Free2Play-Titel zurück auf Valves Spiele-Plattform zu führen. Zunächst wird aber eine Closed Beta abgehalten, für die ihr euch hier anmelden könnt. Wann genau dann der Release stattfindet, wurde noch nicht bekanntgegeben.

Die Hintergründe zur Entfernung

Das war geschehen: Guardians of Ember war im Februar 2018 von Steam entfernt worden, zusammen mit anderen Spielen des Publishers Insel Games, nachdem Steam von unlauteren Methoden im Zusammenhang mit Review-Manipulationen erfahren hatte. Demnach stieß Valve auf mehrere Konten, mit denen der Publisher seine eigenen Spiele positiv bewertet haben soll.

Laut einer Meldung von PC Gamer habe der Publisher seine Mitarbeiter dazu angehalten, Guardians of Ember zu kaufen und positiv zu bewerten. Hatte jemand sich dieser Anordnung widersetzt, musste er den CEO von Insel Games persönlich über die Gründe für die Entscheidung informieren. In der Anweisung wurde zudem erklärt, dass der Erfolg des Spiels an den Erfolg des Unternehmens und damit an die Existenz der Arbeitsplätze gekoppelt gewesen sei.

So spielt sich der Titel: Guardians of Ember ist ein Action-Rollenspiel im Stil von Diablo 3, in dem wir eine Spielfigur aus der Iso-Perspektive steuern und Horden von Monstern niederklicken. Anders als Diablo ist der Multiplayer aber nicht auf instanzierten Koop beschränkt, sondern kommt als richtiges MMO daher. So treffen wir in der Spielwelt auf andere Spieler, mit denen wir uns verbünden oder sogar ins PvP begeben können. Ein wenig also wie das in der Entwicklung befindliche MMO-Torchlight Torchlight Frontiers.

Im folgenden Video könnt ihr Maurice dabei zuschauen, wie er in Guardians of Ember mit pfeilschnellen blauen Zaubersprüchen schießt und nebenbei zusammen mit Micha das Spiel erklärt, als es noch im Early-Access-Programm von Steam gelistet war.

Was ist... Guardians of Ember? - Diablo als MMO 10:30 Was ist... Guardians of Ember? - Diablo als MMO

Jetzt für die GameStars abstimmen und gewinnen!

Abstimmen und abräumen!

Wer uns schon länger kennt, der weiß: Wir haben zu allem eine Meinung und geben zu Spielen und Themen der Games-Branche gern unseren Senf ab. Was wir aber nun schon seit 18 Jahren (endlich volljährig!) unseren Lesern überlassen, ist die Wahl der besten Spiele des Jahres.

Belohnt wird eure Jury-Arbeit mit einem fetten Gewinnspiel: Unter allen Teilnehmern verlosen wir unzählige Spiele-Keys von GOG.com im Gesamtwert von über 1.000 Euro, eine lebensgroße Alexios-Statute aus Assassin's Creed: Odyssey im Wert von 1,800 Euro, eine 500 Million Limited Edition Playstation 4 Pro im Wert von 499 Euro sowie - exklusiv für Mitglieder von GameStar Plus - ein Hardware-Upgrade-Paket mit dem 27"-Monitor PG27VQ und der ROG Strix RTX 2060 Grafikkarte von ASUS im Wert von 1.300 Euro! Alle Infos zum Gewinnspiel und den Abstimmungskategorien findet ihr in unserer Übersicht.


Jetzt für die GameStars abstimmen


Kommentare(9)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen