Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

NUR FÜR KURZE ZEIT 
3 MONATE GRATIS

beim Abschluss eines 12-Monats-Abos

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

20% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Von wegen Konsolen-exklusiv - 3 kommende Zelda-Alternativen für den PC

The Legend of Zelda gehört zu den großen Konsolen-Reihen, zu denen PC-Spieler immer neidisch rüberschielen. Dabei müssen sie das gar nicht: Hier drei Alternativen, die man auch auf dem PC spielen kann.

von Elena Schulz,
26.06.2017 18:14 Uhr

Zelda auf dem PC? Diese drei Alternativen machen es möglich.Zelda auf dem PC? Diese drei Alternativen machen es möglich.

Okay, ich gebe es ja zu, eigentlich habe ich als Nintendo-Switch-Besitzerin gar kein Recht, mich über Konsolen-Exklusivität aufzuregen. Aber so gern ich auch mit Bett liege und dabei Breath of the Wild zocke, es ist trotzdem eine Schande, dass PC-Spielern dieses Erlebnis entgeht.

Immerhin steht Zelda vor allem für sein besonders eingängiges Gameplay, eine Mischung aus Dungeon-Erkundung, Rätseln und Kämpfen, die einfach süchtig macht. Und auf dem PC genauso gut funktionieren würde!

Das haben zum Glück aber auch drei kommende Spiele erkannt, die ich hier als PC-Alternativen vorstellen möchte. Frei nach dem Motto, lieber etwas gut Kopiertes genießen, als leer ausgehen (oder viel Geld für eine neue Konsole ausgeben):

Hob - das Zelda für Erwachsene

Die ferne Welt von Hob ist schön, aber still.Die ferne Welt von Hob ist schön, aber still.

Hob ist das neue Spiel der Torchlight-Macher und soll noch 2017 erscheinen. Das Ziel im Spiel ist es, einen sterbenden Planeten zu retten, indem man Monster besiegt und Rätsel löst, um ihn zu transformieren. Die Welt ist dabei aber völlig stumm, man erfährt alles nur über die Interaktion mit ihr und das, was man sieht - nicht über Texttafeln und Dialoge.

Statt in die Zelda-Dungeons zieht es den Spieler dabei in gewaltige Ruinen, die gemeinsam mit den mysteriösen Mechanismen unter der Planetenoberfläche schlummern, die man reaktivieren muss. Wo sie herkommen, soll man im Laufe des Spiels selbst herausfinden.

Hob in der Preview: Endlich ein PC-Zelda?

Vielleicht haben sie ja etwas mit dem Helden zu tun - einem niedlichen, kleinen Männchen samt Rotkäppchen-Kapuze und Roboterarm, mit dem man kämpfen, große Hebel bewegen oder sich beispielsweise über Abgründe ziehen kann.

Neben dem Zelda-Gameplay nimmt Hob sich Anleihen bei den Konsolen-Hits Shadow of the Colossus und Journey, was die stumme Geschichte und Isolation der Hauptfigur angeht. Damit dürfte Hob erzählerisch auch sehr viel ernster und erwachsener werden, als man es von Zelda kennt.

Hob - 10 Minuten gamescom-Gameplay von den Torchlight-Machern 10:21 Hob - 10 Minuten gamescom-Gameplay von den Torchlight-Machern

1 von 3

nächste Seite



Kommentare(32)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen