Vox Machina ist perfekt für Rollenspieler - obwohl es kein Spiel ist

The Legend of Vox Machina wird eine Animations-Serie, die auf Kickstarter mit über 11 Millionen Dollar finanziert wurde und wer Rollenspiele liebt, sollte hier ein Auge drauf haben.

von Fabiano Uslenghi,
31.05.2020 11:30 Uhr

Hinter dieser wackeren Heldin steckt niemand anderes als Ashley Johnson, der englischen Stimme von Ellie aus The Last of Us. Johnson spielt DnD und die Serie zur ihrer Spielrunde könnte ein Highlight werden. Hinter dieser wackeren Heldin steckt niemand anderes als Ashley Johnson, der englischen Stimme von Ellie aus The Last of Us. Johnson spielt DnD und die Serie zur ihrer Spielrunde könnte ein Highlight werden.

Wer ist schon verrückt genug, 11 Millionen Dollar für eine Zeichentrickserie zu spenden? Dazu gehört eine ganze Menge Vertrauen und das haben die Fans des YouTube- und Twitch-Phänomens Critical Role offenbar.

Die Zeichentrickserie, um die es hier geht, heißt The Legend of Vox Machina und befindet sich seit etwas über einem Jahr in Produktion. Hier in Deutschland wurde noch nicht viel darüber berichtet, dabei handelt es sich um ein verflucht spannendes Projekt.

Wenn ihr noch nie davon gehört habt, euch aber denkt: »Rollenspiele sind doch voll mein Ding!«, dann sorgt euch nicht weiter. Wir erklären euch, warum The Legend of Vox Machina so ein besonderes Erlebnis für Rollenspiel-Fans ist.

Wieso Vox Machina Rollenspiel-Fans begeistern könnte

Im Kern wird The Legend of Vox Machina eine Animations-Serie zum Rollenspiel-Großvater Dungeons & Dragon. Die Geschichte der Serie entstand allerdings nicht am Reißbrett eines einfachen Drehbuchautors, der mal eben eine DnD-Serie produzieren wollte. Vorlage für die Serie ist eine tatsächliche Rollenspiel-Gruppe, die ihre Abenteurer ganz traditionell am Tisch mit Stift und Papier ausspielt. Diese Runden laufen live auf Twitch und landen später auf YouTube, wo in der Regel um die eine Millionen Zuschauer einschalten. Und nicht ohne Grund.

Was war eigentlich das erste Rollenspiel?   38     5

Mehr zum Thema

Was war eigentlich das erste Rollenspiel?

Critical Role überzeugt besonders deshalb so viele seiner Fans, da der Cast nicht nur aus Rollenspiel-begeisterten »Nerds« besteht, sondern waschechten Schauspielern, die ein gutes Gespür für Storytelling besitzen. Gleichzeitig reden wir nicht von hochtrabenden Hollywood-Ikonen, sondern Synchronsprechern, die zur ersten Riege im Bereich der Videospiele gehören und selbst eine wahre Passion für dieses Hobby mitbringen.

Wenn ihr eure Spiele bevorzugt auf englischer Sprache spielt, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass ihr die Stimme mindestens eines Gruppen-Mitglied schon mal vernommen habt.

  • Matt Mercer: Am Spieltisch leitet Mercer die Runden und verkörpert damit sämtliche NPCs und ist die treibende Kraft hinter der Welt, womit er große Teile der Geschichte zu verantworten hat. Mercer war bereits in Dutzenden Videospielen zu hören. Unter anderem als gleich zwei eurer Gefährten in Pillars of Eternity (Edér und Aloth) und für Star Wars: Battlefront 2 übernahm er sogar die Rolle von Luke. Overwatch-Spieler kennen ihn als Revolverheld McCree.
  • Marisha Ray: Ray ist das jüngste Mitglied von Critical Role und war auch in deutlich weniger Rollen als Synchronsprecherin aktiv. In Videospielen hört ihr sie als weiblichen Stormtrooper aus Star Wars: Battlefront oder als Krankenschwester Miranda aus Metal Gear Survive.
  • Ashley Johnson: Johnson ist in mehr Fernsehserien zu sehen, als in Videospiele zu hören. Hat aber eine äußert bekannte Rolle übernehmen. Ihr kennt sie als Ellie aus dem PlayStation-exklusiven The Last of Us.
  • Taliesin Jaffe: Jaffe war schon als Kind in zahlreichen Filmen zu sehen, heute ist er aber öfters als Synchronsprecher tätig. Er spricht öfter kleinere Rollen in Videospiele und ist etwa in World of Warcraft der Highlord Darion Mograine und in Injustice der Flash.
  • Travis Willingham: Willingham ist der Geschäftsführer des ganzen Unternehmens von Critical Role, aber trotzdem häufig in Videospielen zu hören. In Morodors Schatten spricht er Hirgon den Waldläufer, in Fallen Order euren Meister Jaro Tapal und demnächst in Marvel's Avengers Thor.
  • Laura Bailey: Bailey ist in vielen Animes zu hören und hat ebenfalls eine beachtliche Liste an Rollen in Videospiele vorzuweisen: Akali in League of Legends, Chun-Li aus Street Fighter, Kait Diaz aus Gears 5 und demnächst als Black Widow ebenfalls in Marvel's Avengers.
  • Liam O'Brien: Der Schauspieler hat von allen die meiste Bühnenerfahrung, ist aber ebenfalls in Videospielen vertreten. In League of Legends leiht er Yasuo seine Stimme und für Mordors Schatten ergatterte er die prominente Rolle des Gollum.
  • Sam Riegel: Auch Riegel arbeitet schon sehr lange als Synchronsprecher und bekam sogar für seine Leistung als Director einen Emmy verliehen. In Videospielen ist seine größte Rolle die des Anwalts Phoenix Wright, in der gleichnamigen Serie.

In seiner Entstehung einzigartig

Filme zu DnD existierten auch vorher schon (meist sehr schlechte), doch Vox Machina ist die erste vollwertige Serie, deren Geschichte tatsächlich am Spieltisch entstand. Das macht die Ausgangslage von Vox Machina nahezu einzigartig.

Stellt euch keinen Autoren vor, der die gesamte Geschichte auf seinem Rechner im stillen Kämmerlein abtippt. Stattdessen formten sich die Ereignisse größtenteils dynamisch und vor allem als Teil eines Rollenspiels. Die oben genannten Schauspieler reagierten also viel mehr im Sinne ihres Charakters. Prägten die Geschichte durch ihr Spiel und das mit einem unglaublich präzisen Gefühl für Dramaturgie.

Auch der Zufall spielte keine unwichtige Rolle. Immerhin bestimmen in einem Rollenspiel die Würfel, ob die Helden Erfolg haben oder scheitern. Doch dadurch fühlt sich jeder Rückschlag der Gruppe gleich sehr viel nachvollziehbarer an und jede heroische Glanztat wie ein einmaliges Erlebnis. Diese Momente sind nicht selbstverständlich oder geplant, sondern wurden von der Gruppe, dem Spielleiter und dem Zufall in dieser Form erst ins Leben gerufen. The Legend of Vox Machina wird diese Momenten nun mit Bildern bestücken.

Eine Ergänzung für eure liebsten Rollenspiele

Da die Serie natürlich auf Dungeons & Dragons basiert, gibt es zum Teil große Überschneidungen mit einigen anderen Rollenspiel-Klassikern. In erster Linie natürlich Baldur's Gate, aber auch Pathfinder: Kingmaker weißt Gemeinsamkeiten auf (tatsächlich begann die Rollenspiel-Runde ihre Sessions ursprünglich mit dem Pathfinder-Regelwerk, bevor sie zu DnD 5 wechselten).

Pathfinder 2 gespielt: So will das Oldschool-Rollenspiel raus aus der Nische   37     14

Mehr zum Thema

Pathfinder 2 gespielt: So will das Oldschool-Rollenspiel raus aus der Nische

Vox Machina könnte also am nächsten an das herankommen, was man sich von einer möglichen Baldur's-Gate-Serie bislang nur erträumt hat. Selbstredend spielt die Serie nicht an der Schwertküste, aber ihr werdet garantiert Gemeinsamkeiten erkennen. Die Helden von Vox Machina halten sich nämlich an das selbe Grundgerüst wie euer eigener Held in Baldur's Gate (Elfbert der Zauberer, oder so). Das heißt, ihr bekommt auf dem Silbertablett präsentiert, was man sich während eines Kampfes selbst bei Spielen wie Baldur's Gate oft noch im Kopf ausmalen musste.

Magische Geschosse fliegen umher, jemand beschwört einen Feuerball, der Barbar verfällt in Wut während die Klerikerin ihre Heilenden Hände auflegt. Der Wiedererkennungswert könnte Vox Machina zu einer perfekten Ergänzung für jedes Old-School-Rollenspiel machen.

Fabiano Uslenghi

Für mich hat Critical Role verändert, wie ich Rollenspiele wahrnehme. Ich hab dank dieser Serie erst wirklich die Regeln von Dungeons & Dragons gelernt und seither noch mehr Spaß mit Oldschool-RPGs wie Baldur's Gate, Pathfinder oder Pillars of Eternity als vorher. Ich muss mir für viele Zauberfähigkeiten gar nicht mehr die trockenen Beschreibungen durchlesen, sondern besitze schon ein recht gutes Verständnis davon, was ich mir darunter vorstellen muss. Und meistens auch sehr unterhaltsame Erinnerungen.

Denn obwohl während der Show der Zufall eine große Rolle spielt und nicht jede Szene hundert Prozent ernst ausfällt, wurde hier eine fabelhafte Geschichte auf ungewöhnlichen Weg erschaffen. Ich musste Lachen, musste Jubeln und war manchmal sogar den Tränen nahe. Wenn The Legend of Vox Machina das alles einfangen kann und die Faszination in Bildern ausgedrückt bekommt, könnte sich das alles einem noch größeren Publikum erschließen. Denn ja, die oft stundenlangen Spielrunden bei denen im Grunde acht Menschen an einem Tisch sitzen und würfeln sind nicht immer jedermanns Sache. Genau das könnte die Serie aber ändern und diese außergewöhnliche Geschichte damit noch weiter nach außen tragen.

Ein stellarer Kickstarter-Erfolg

Auf Twitch folgen Critical Role etwas über 500.000 Zuschauer und die entsprechenden Videos erreichen auf YouTube nochmal in der Regel circa eine Millionen Aufrufe, was vor allem deshalb beeindruckt, da der Kanal selbst nur etwa 900.000 Abonnenten hat. Das spricht für eine ungemein treue Community und diese Treue hat eine Wirkung.

Als Zeichentrickserie wird The Legend of Vox Machina eher bunt ausfallen. Das mag nicht jedem gefallen. Hält sie sich aber an die Dramaturgie der Vorlage, ist trotzdem mit durchaus sehr ernsten Themen und düsteren Figuren zu rechnen. Als Zeichentrickserie wird The Legend of Vox Machina eher bunt ausfallen. Das mag nicht jedem gefallen. Hält sie sich aber an die Dramaturgie der Vorlage, ist trotzdem mit durchaus sehr ernsten Themen und düsteren Figuren zu rechnen.

Kein anderes Serien-Format konnte auf Kickstarter so große Erfolge erzielen wie The Legend of Vox Machina. Das Projekt gehört zu den 6 erfolgreichsten Kickstarter-Kampagnen aller Zeiten. Angefragt war eine Summe von 750.000 US-Dollar, um ein 20-Minütiges Special zu drehen. Nach einer Stunde waren bereits eine Millionen Dollar da und nach einem Tag bereits drei Millionen.

Letztlich spendeten 89.000 Critical-Role-Fans über 11 Millionen US-Dollar für eine komplette Serie mit insgesamt 10 Folgen. Einige Monate später wurde dann auch noch eine Kooperation mit Amazon verkündet und The Legend of Vox Machina auf zwei Staffeln mit je 12 Episoden verlängert.

Wann The Legend of Vox Machina seine Premiere feiert, kann zu diesem Zeitpunkt niemand so genau sagen. Außer vielleicht die Verantwortlichen selbst. Im Raum stand vor einiger Zeit noch Ende 2020, es ist aber möglich, dass sich dieser Plan aufgrund der Corona-Umstellungen geändert hat.

zu den Kommentaren (24)

Kommentare(24)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen