Das Aufbauspiel Voxel Tycoon mischt Cities Skylines mit Factorio

Voxel Tycoon richtet sich an Spieler von Wirtschaftssimulationen, will jedoch viel weiter ins Detail gehen als ähnliche Spiele.

von Mathias Dietrich,
10.04.2021 08:23 Uhr

Die Städte von Voxel Tycoon können bis ins unendliche wachsen. Die Städte von Voxel Tycoon können bis ins unendliche wachsen.

Mit Voxel Tycoon will sich eine neue Wirtschaftssimulation etablieren. Allerdings will sich das Spiel von der Konkurrenz abheben. Denn ihr macht weitaus mehr, als etwa nur eine Stadt zu bauen und ein Verkehrsnetzwerk festzulegen. Denn der Titel geht sehr stark ins Detail und lässt euch gar Fabriken nicht unähnlich dem Stil eines Factorio etablieren.

Das bietet Voxel Tycoon

Doch eh ihr eine Metropolis erschaffen könnt, müsst ihr erstmal klein anfangen. So baut ihr Ressourcen ab und verarbeitet diese in Fabriken zu Gütern weiter. Danach baut ihr ein Versorgungsnetzwerk mit Zügen und Lastwagen auf, damit die Produkte auch den Weg zum Endkonsumente finden.

Bis das alles reibungslos funktioniert, wird jedoch etwas Zeit vergehen. Denn in Voxel Tycoon müsst ihr dafür zahlreiche Betriebsabläufe selbst festlegen.

  • Transportsystem: Ihr baut nicht nur Straßen und Schienen inklusive Verkehrssignalen, sondern legt gar Transportrouten fest und bestimmt etwa, welche Zugwagen was an welcher Station be- oder entladen sollen. Doch auch den Personentransport übernehmt ihr.
  • Fabriken: Ihr organisiert alles vom Abbau des Rohmaterials, über dessen Verfeinerung bis hin zur Produktion der letztendlichen Produkte. Verschiedene Maschinen, Gebäude und Lage könnt ihr zudem mit Fließbändern verbinden, um so Fabriken zu erschaffen.
  • Wirtschaft: Jede Stadt wird sich anders entwickeln und ihr müsst die sich immer ändernden Bedürfnisse der Bevölkerung im Blick behalten. Nicht nur wollen die stets neue Produkte haben, auch deren Preise ändern sich.
  • Eine endlose Welt: Die Spielwelt ist zufällig generiert und dadurch absolut endlos. Ihr könnt also immer weiter expandieren und dabei auch neue Biome entdecken. Von Wüsten bis zur arktischen Tundra soll alles vertreten sein.

Das Spiel kombiniert also Dinge wie den Bau eines Transport-Systems oder Straßennetzwerks wie in OpenTTD und Cities Skylines mit der Automatisierung von Produktionskreisläufen wie in Factorio. Wie genau das aussieht, könnt ihr in der folgenden Galerie sehen.

Voxel Tycoon - Screenshots ansehen

Wann erscheint Voxel Tycoon?

Voxel Tycoon könnt ihr ab dem 15. April 2021 spielen. Denn dann erscheint die Early-Access-Version auf Steam, die sich zudem bereits modden lassen soll. Diese Phase soll mindestens zwei Jahre andauern. Fertig wird das Projekt also frühstens im Jahr 2023.

Bis dahin will man unter anderem Dinge wie Multiplayer, zusätzliche Spielmodi, Wetterbedingungen und mehr Transportmöglichkeiten wie Flugzeuge und Schiffe einbauen.

zu den Kommentaren (37)

Kommentare(37)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.