Warframe Empyrean ist jetzt live: Alles, was ihr wissen müsst

Mitten in der Nacht auf den 13. Dezember 2019 veröffentlichte Digital Extremes überraschend Warframe: Empyrean. Wir beantworten alle wichtigen Fragen.

von Mathias Dietrich,
13.12.2019 06:30 Uhr

Warframe: Empyrean ist das bisher komplexeste Update für Warframe. Warframe: Empyrean ist das bisher komplexeste Update für Warframe.

Auf den Game Awards am 13. Dezember 2019 veröffentlichte Digital Extremes überraschend Warframe: Empyrean, das neueste Addon für den kostenlosen Koop-Shooter. Das wurde erstmals im Jahr 2018 zusammen mit Fortuna vorgestellt und erlaubt euch, das Universum mit einem Railjack genannten Multi-Crew-Raumschiff zu bereisen.

Alles, was ihr über Empyrean wissen müsst

In der Vergangenheit stellte der Entwickler das Addon bereits in diversen Entwicklerstreams vor. Zudem konnten wir an einer Medientour teilnehmen und so weitere Informationen in Erfahrung bringen. Hier beantworten wir die wichtigsten Fragen zum neuen Content.

Wie bekomme ich die Railjack?

Um das Raumschiff zu bekommen, muss euer Clan ein Trockendock gebaut haben. Danach könnt ihr die Quest-Reihe »Rising Tide« starten. Für die erledigt ihr eine Reihe von Missionen und baut so nach und nach die Railjack zusammen. Das verschlingt nicht nur eine Menge Ressourcen, sondern auch Zeit: Der Bau eines jeden Teils dauert 12 Stunden. Beschleunigen lässt sich das nicht.

Mit der Railjack bereist ihr das Universum. Mit der Railjack bereist ihr das Universum.

Was kostet das Raumschiff?

Hier sind sämtliche Rohstoffkosten der Railjack aufgelistet:

  • Credits: 6.000.000
  • Cubic Diodes: 100
  • Carbides: 120
  • Copernics: 120
  • Pustrels: 100
  • Argon: 15
  • Orokin Cells: 30
  • Neural Sensors: 30
  • Neurodes: 35
  • Morphics: 50
  • Control Module: 200
  • Rubedo: 15.000
  • Circuits: 5.000
  • Polymer Bundle: 4.500
  • Plastids: 3.000
  • Cryotic: 1.000
  • Alloy Plate: 27.000
  • Ferrite: 20.000
  • Nano Spores: 20.000
  • Salvage: 10.000
  • Detonite Ampule: 500
  • Fieldron Sample: 500

Wie verbessere ich das Raumschiff?

Im Trockendock eures Clans findet ihr ein Terminal, an dem ihr neue Ausrüstung erforschen könnt. Dazu zählen neue Waffen, Triebwerke, Reaktoren und Schilde. Jedes neue Item muss zuerst in eurem Clan erforscht werden. Danach kopiert ihr die Blaupause und könnt die neuen Teile dann in eurer Foundry bauen. Einmal gebaut rüstet ihr die neuen Items dann an einem separaten Terminal im Trockendock aus.

An diesen beiden blauen Terminals erforscht ihr neue Railjack-Teile und rüstet sie aus. An diesen beiden blauen Terminals erforscht ihr neue Railjack-Teile und rüstet sie aus.

Hat die Railjack Mods?

Wie auch die Warframes könnt ihr euer Raumschiff mit Mods verbessern, die euch Boni geben. Die erhaltet ihr während den Raumschiff-Missionen und gibt es in zwei Versionen: Integrated und Tactical. Erstere sind passive Verbesserungen, letztere schalten neue Funktionen frei. Wie auch die altbekannten Mods könnt ihr die Railjack-Mods aufwerten. Dafür benötigt ihr das neue Avionic Endo.

Was sind Intrinsics und wie funktionieren sie?

Hierbei handelt es sich um ein auf Spezialisierungen basiertes Fortschrittsystem. Derzeit gibt es insgesamt vier Stück: Tactical, Piloting, Gunnery und Engineering. Ihr könnt jeden einzelnen Wert separat verbessern und erhaltet dadurch neue Fähigkeiten und Boni. Die sind unabhängig von eurem Raumschiff. Die Intrinsic-Punkte verdient ihr ganz einfach passiv, indem ihr das Spiel spielt. Alle Spezialisierungen zu maximieren soll jedoch sehr lange dauern, weshalb es sich lohnt, euch zunächst auf einen Bereich festzulegen.

Was kann ich auf der Railjack tun?

Hier spielen die Intrinsics rein: Ihr könnt das Schiff selbst fliegen, die Geschütztürme bedienen, oder euch um die Instandhaltung kümmern. Wenn euer Schiff attackiert wird, müsst ihr zum Beispiel Feuer löschen oder Schäden an der Hülle ausbessern. Außerdem könnten Feinde versuchen, euer Schiff zu entern. Die müsst ihr dann bekämpfen. Ihr seid nicht gezwungen auf der Railjack zu verbleiben. Mit eurem Archwing könnt ihr zum Beispiel auch selbst feindliche Schiffe entern.

Auf dem Raumschiff gibt es viel zu tun. Zu viel, für nur einen einzigen Spieler. Auf dem Raumschiff gibt es viel zu tun. Zu viel, für nur einen einzigen Spieler.

Was sind Payloads?

Der Betrieb eurer Railjack verschlingt Ressourcen. Um sie am Laufen zu halten, stellt ihr insgesamt vier unterschiedliche Payloads her: Revolite für Reparaturen, Flux Energy für die Nutzung von Avionics, Dome Charges für eure Artillerie und Munition für Ordenance.

Kann ich auch alleine spielen?

Obwohl Empyrean klar auf Squads von bis zu vier Spielern ausgelegt ist, könnt ihr eure Railjack auch alleine steuern. Dann werden die Missionen allerdings schwerer. Für das Jahr 2020 plant Digital Extremes jedoch, die Möglichkeiten für Solisten weiter auszubauen.

Wie bekomme ich eine NPC Crew?

Derzeit ist das noch nicht möglich. Für die Zukunft plant der Entwickler jedoch eine weitere Intrinsic namens Command, die es euch erlaubt, zum Beispiel eure konvertierten Liche als Crew auf eurer Railjack einzusetzen. Das wird vor allem für die Singleplayer-Erfahrung wichtig werden.

Wie hoste ich ein Match und wie trete ich bei?

Jeder Spieler - auch jene ohne Railjack - können einer anderen Crew beitreten. Dafür geht ihr einfach auf die bekannte Sternenkarte und klickt auf das Railjack-Symbol oben rechts. Einzige Voraussetzung dafür ist, dass ihr bereits einen Archwing besitzt. Dann spielt ihr auf der Railjack eines anderen Spielers. Wollt ihr hingegen selbst hosten und euer eigenes Raumschiff verwenden, betretet ihr eure Railjack im Trockendock und wählt euer Ziel im Cockpit aus. Neben speziellen Missionen wird es auch einen Free-Flight-Modus geben, in dem ihr euch einspielen könnt.

Mit diesen Grundlagen solltet ihr keine Probleme haben, in die neuen und umfangreichen Inhalte des Empyrean-Addons rein zu finden und die ersten Missionen mit eurer Railjack zu erfüllen. Weitere Fragen könnt ihr gerne in unseren Kommentaren stellen. Benötigt ihr hingegen Hilfe mit anderen Aspekten des Spiels, helfen die abschließenden Artikel weiter.

Weitere Einsteigerhilfen

zu den Kommentaren (20)

Kommentare(20)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.