Watch Dogs 3 - Ubisofts eigener KI-Assistent plaudert womöglich über Nachfolger

Der KI-Assistent für die Ubisoft Club App hat möglichweise die Existenz von Watch Dogs 3 bestätigt. Wenn man ihn über den Nachfolger befragt, antwortet er sehr eindeutig.

von Martin Dietrich,
09.04.2018 19:05 Uhr

Absicht oder verfrühte Ankündigung? Der KI-Gaming-Assistent Sam für die Ubisoft Club App könnte etwas zu gesprächig programmiert worden sein und Watch Dogs 3 angekündigt haben. Fragt man das Helferlein über Watch Dogs 3 aus, dann antwortet er:

"Watch Dogs 3 ist noch nicht fertig, aber der letzte Build ist bereits sehr stabil. Das Entwicklerteam vollführt Wunder! Ich kann es kaum erwarten, dass du es ausprobierst!"

Noch ist nicht bekannt, inwieweit diese Antwort geplant war oder ein Versehen ist. Ubisoft äußerte sich noch nicht zu seinem scheinbar neuen PR-Mitarbeiter. Sam ist bisher nur in Kanada in einer Beta verfügbar und soll Spieler stärker an die Ubisoft App durch eine chattende KI binden, indem er hilfreiche Informationen auf Nachfragen liefert. Der Plan dürfte erstmal aufgegangen sein.

Wenn Sam nicht lügt, wäre eine richtige Ankündigung auf der E3 2018 (12. bis 15 Juni 2018) nicht unwahrscheinlich.

Werbung oder Wahrheit: Watch Dogs 2 - So ehrlich ist Ubisoft 19:57 Werbung oder Wahrheit: Watch Dogs 2 - So ehrlich ist Ubisoft


Kommentare(46)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen