Watchmen - Jeremy Irons spielt in der neuen HBO-Serie mit

Der US-Sender HBO arbeitet an einer Watchmen-Serie nach den DC Comics. Zur promienten Besetzung mit Don Johnson stößt auch Jeremy Irons dazu. Noch sind alle Rollen geheim.

von Vera Tidona,
27.06.2018 15:50 Uhr

US-Sender HBO arbeitet an einer Watchmen-Serie nach den gleichnamigen DC Comics.US-Sender HBO arbeitet an einer Watchmen-Serie nach den gleichnamigen DC Comics.

Der Lost-Macher Damon Lindelof arbeitet als Autor, Produzent und Showrunner an einer TV-Serie nach den beliebten DC Comics Watchmen für den US-Sender HBO.

Erste Besetzung mit Jeremy Irons und Don Johnson

Erst vor wenigen Wochen wurde eine erste Besetzung mit Don Johnson (Miami Vice), Tim Blake Nelson (O Brother, Where Art Thou?), Louis Gossett Jr. (Stargate SG-1), Adelaide Clemens (Der große Gatsby) und Andrew Howard (Hell on Wheels) für die Hauptrollen bestätigt.

In Batman v Superman stellt Jeremy Irons den Butler Alfred dar.In Batman v Superman stellt Jeremy Irons den Butler Alfred dar.

Nun übernimmt auch Oscar-Preisträger Jeremy Irons eine Hauptrolle in der Pilotfolge der Serie. Bekannt als Bösewicht in »Stirb langsam: Jetzt erst recht« mit Bruce Willis, stellte er zuletzt eine moderne Version des Butlers Alfred in Batman v Superman und Justice League dar, auch wirkte er in der Spiele-Verfilmung Assassin's Creed mit.

Für welchen Part er nun in der Watchmen-Serie vorgesehen ist, wird noch nicht verraten. Auch die Rollen der übrigen prominenten Besetzung sind noch geheim.

Serien-Macher wendet sich an die Fans

Zuletzt meldete sich Serien-Macher Damon Lindelof zu Wort und gab ein kurzes Update zum Stand der Produktion. Demnach möchte er mit der Serie neue Wege gehen. Sie soll nicht direkt auf den Comics von Alan Moore basieren, ebenso wenig auf der Kinoverfilmung aus dem Jahr 2009 von Regisseur Zack Snyder. Hierzu hat er sich mit einem offenen und sehr emotionalen Brief an die Fans gewandt und seine Ideen zur Watchmen-Serie dargestellt.

Day 140.

A post shared by Damon (@damonlindelof) on

Watchmen vom Comic bis zum Spiel

Die Comicvorlage Watchmen von Alan Moore aus dem Jahr 1985 spielt in einer alternativen Realität und folgt dem ehemaligen Superhelden Rorschach, der den heimtückischen Mord an seinem Kollegen The Comedian aufklärt. Dabei deckt er neben einer Mordserie an weiteren Superhelden eine riesige Verschwörung auf, die die Zukunft maßgeblich verändern könnte.

DC Comics hat inzwischen die Watchmen-Reihe mit der neuen Serie Doomsday Clock (2017) von Geoff Johns fortgesetzt, als Crossover mit den bekannten Figuren aus Watchmen (Rorschach, Dr. Manhattan und Co.) und den Figuren aus dem DC Universum. Zusätzlich gibt es eine Prequel Mini-Serie Before Watchmen aus dem Jahr 2012.

Inzwischen ist mit Watchmen: The End is Nigh ein Spiel zu den Comics erschienen.

Watchmen: The End is Nigh 2 - Test: Kurzweilige Lizenzprügelei 2:47 Watchmen: The End is Nigh 2 - Test: Kurzweilige Lizenzprügelei


Kommentare(18)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen