Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 3: Wer ist Dave Grossman?

Blick über den Tellerrand

Für Fisher Price programmierte Grossman den Quiz-Roboter Kasey. Für Fisher Price programmierte Grossman den Quiz-Roboter Kasey.

Weil Grossman nie fest bei LucasArts angestellt war, konnte er nebenher bei anderen Firmen anheuern, darunter Disney und Humonguos Entertainment. Dort entwickelte er Kinder- und Lernspiele, für Humonguos etwa die Pajama Sam-Trilogie. »Pajama Sam würde ich gerne fortsetzen«, gesteht er heute: »Aber bei Telltale entwickeln wir keine Kinder-Software.« Für den Spielwaren-Hersteller Fisher Price programmierte Grossman dafür 2004 einen Roboter, der Vorschulkindern Quizfragen stellte, dabei herumlief und mit den Armen fuchtelte. Das Spielzeug sollte zunächst »Robbie, der Roboter« heißen. Doch diesen Namen gab es bereits, also taufte Grossman den Roboter »Kasey« – benannt nach Casey Ackley, einer Freundin aus LucasArts-Tagen, die Grossman bei der Programmierung geholfen hatte. Und siehe da, Kasey wurde tatsächlich zum großen Renner im US-Weihnachtsgeschäft.

Steven Spielberg produzierte das Adventure The Dig, Dave Grossman entwickelte es. Steven Spielberg produzierte das Adventure The Dig, Dave Grossman entwickelte es.

Darüber hinaus arbeitete David für Steven Spielbergs Entwicklerstudio Dreamworks Interactive und den Comic-Kanal Nickelodeon; über Aufgabenmangel konnte er sich also nie beklagen. Dennoch sehnte er sich Mitte 2005 nach einer festen Anstellung, was er lapidar mit »Wahrscheinlich werde ich langsam alt.« begründet. So wollte er nicht mehr ständig nach neuen Aufträgen suchen. Das Angebot von Telltale kam ihm da gerade recht, zumal er das Studio mochte. Denn dort arbeiteten viele seiner alten LucasArts-Kollegen. Zudem gefiel ihm die Idee, episodische Adventures zu veröffentlichen. Eine Idee, die Telltale und Grossman schließlich mit den Comic-Titeln Bone und Sam & Max in die Tat umsetzten.

3 von 4

nächste Seite


zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.