Windows 7 - Microsoft entfernt Funktion aus dem Media Player

Microsoft macht die Nutzung von Windows 7, Windows 8 und Windows 8.1 in manchen Fällen ein Stück unkomfortabler, indem eine Funktion aus dem Media Player und Media Center gestrichen wird.

von Georg Wieselsberger,
28.01.2019 07:25 Uhr

Windows 7 hat weniger als ein Jahr Lebenszeit übrig.Windows 7 hat weniger als ein Jahr Lebenszeit übrig.

Windows 7 befindet am Ende seines Lebenszyklus und wird nach dem 14. Januar 2020 keine Updates mehr erhalten, selbst wenn dann noch gefährliche Sicherheitslücken gefunden werden sollten. Windows 7 wird dann wie Windows XP im Laufe der Zeit ein immer größeres Sicherheitsrisiko und Microsoft rät den Nutzern natürlich, möglichst bald auf Windows 10 zu wechseln.

Aber auch vorher fährt Microsoft die Unterstützung für Windows 7 und die ebenfalls nicht mehr aktuellen Versionen Windows 8 und Windows 8.1 herunter. Das neueste Beispiel betrifft den Windows Media Player in Windows 7 und das Media Center von Windows 8 und Windows 8.1. Ohne Ankündigung hat Microsoft ein Support-Dokument am 26. Januar 2019 geändert und schreibt dort, dass Metadaten in den betroffenen Programmen nicht mehr aktualisiert werden.

Die Entscheidung sei aufgrund von Nutzer-Feedback und Nutzungsdaten getroffen worden. Für die Nutzer von Media Player und Media Center bedeutet die Entscheidung, dass beispielsweise bei Musik keine Angaben mehr zum Titel, Genre oder Künstler und bei Filmen keine Informationen zum Regisseur, den Schauspielern oder Cover mehr angesehen werden können. Auch der TV-Guide funktioniert nicht mehr.

Die Veränderung betrifft aber nur neue Medien, die auf dem Rechner verwendet werden. Bereits vorhandene Metadaten, die heruntergeladen wurden, bleiben erhalten. Die anderen Funktionen des Media Players oder Media Centers sind nicht betroffen und auch der Windows Media Player unter Windows 8, 8.1 und 10 kann weiterhin neue Metadaten herunterladen. Je nachdem, wie der Media Player unter Windows 7 genutzt wird, dürften viele Nutzer diese Änderung vielleicht nicht einmal bemerken.

Spiele-PC zusammenbauen - Schritt-für-Schritt-Anleitung mit Bildern

Jetzt für die GameStars abstimmen und gewinnen!

Abstimmen und abräumen!

Wer uns schon länger kennt, der weiß: Wir haben zu allem eine Meinung und geben zu Spielen und Themen der Games-Branche gern unseren Senf ab. Was wir aber nun schon seit 18 Jahren (endlich volljährig!) unseren Lesern überlassen, ist die Wahl der besten Spiele des Jahres.

Belohnt wird eure Jury-Arbeit mit einem fetten Gewinnspiel: Unter allen Teilnehmern verlosen wir unzählige Spiele-Keys von GOG.com im Gesamtwert von über 1.000 Euro, eine lebensgroße Alexios-Statute aus Assassin's Creed: Odyssey im Wert von 1,800 Euro, eine 500 Million Limited Edition Playstation 4 Pro im Wert von 499 Euro sowie - exklusiv für Mitglieder von GameStar Plus - ein Hardware-Upgrade-Paket mit dem 27"-Monitor PG27VQ und der ROG Strix RTX 2060 Grafikkarte von ASUS im Wert von 1.300 Euro! Alle Infos zum Gewinnspiel und den Abstimmungskategorien findet ihr in unserer Übersicht.


Jetzt für die GameStars abstimmen


Kommentare(61)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen