The Witcher: »Für die Hoffnung auf Staffel 3 brauchen wir eine großartige Staffel 2«

Netflix ist berüchtigt dafür, von Fans geliebte Serien einzustellen. The Witcher könnte nach Staffel 2 dasselbe Schicksal drohen, falls sie nicht »großartig« läuft.

von Christian Just,
20.08.2021 16:26 Uhr

The Witcher auf Netflix startet im Dezember in Staffel 2. Eine dritte Season ist offenbar alles andere als gesetzt. The Witcher auf Netflix startet im Dezember in Staffel 2. Eine dritte Season ist offenbar alles andere als gesetzt.

Steht die dritte Staffel von Netflix' The Witcher auf der Kippe? Neue Aussagen der Chefschreiberin Lauren Schmidt Hissrich deuten darauf hin, dass Season 3 nicht so sicher sein dürfte, wie es letzte Meldungen vermuten lassen.

Während einer Presseveranstaltung äußerte die Showrunnerin, dass es bislang »keine förmliche Verlängerung für eine weitere Staffel« gegeben habe. Momentan konzentriere sich ihre Arbeit auf die Fertigstellung von Staffel 2. Und weiter:

"In der Postproduktion ist noch eine Menge Arbeit zu erledigen. Ich pendle also zwischen Los Angeles und London hin und her, um diese Arbeiten abzuschließen, und darauf liegt im Moment unser ganzer Fokus."

Weiter führt Hissrich aus, dass eine dritte Staffel an den Erfolg der zweiten gekoppelt sei. Die zweite Staffel The Witcher erscheint am 17. Dezember 2021 auf Netflix.

"Wir brauchen eine großartige Season 2, wenn wir uns Hoffnung auf eine dritte Staffel machen wollen."

The Witcher Netflix - Erster Trailer enthüllt Release der 2. Staffel 2:12 The Witcher Netflix - Erster Trailer enthüllt Release der 2. Staffel

Zuschauerzahlen enorm wichtig

Netflix war in der Vergangenheit nicht zimperlich, wenn es um das Absetzen von bei Fans beliebten Serien ging. Der Streaming-Gigant orientiert sich stark an Zuschauerzahlen. Erfüllen diese nicht die Erwartungen, sägt Netflix das Programm gnadenlos ab, gesehen etwa bei der Cyberpunk-Serie Altered Carbon.

Das hängt auch mit den hohen Kosten moderner Serien zusammen, die laut IGN bei späteren Staffeln immer teurer werden. Ein Superstar wie Henry Cavill kostet nicht gerade wenig.

Dabei geben wir zu bedenken, dass die neuerlichen Aussagen von Lauren Schmidt Hissrich natürlich auch Fans der Serie anheizen, die neue Staffel unbedingt direkt bei Erscheinen anzuschauen. Wer sich The Witcher ein paar Monate aufheben will, könnte unbewusst dazu beitragen, dass Staffel 3 mangels Aufrufzahlen gecancelt wird.

Lauren Schmidt Hissrich unterzeichnete kürzlich einen Vertrag mit dem Streaming-Anbieter. Unabhängig vom Schicksal der dritten Staffel The Witcher ist die Zukunft der erfolgreichen Schreiberin bei Netflix also gesichert.

The Witcher: Alles zum Netflix-Prequel Blood Origin   72     9

Mehr zum Thema

The Witcher: Alles zum Netflix-Prequel Blood Origin

Und auch ohne eine gesicherte Staffel 3 sieht die Zukunft des Hexer-Universums auf Netflix rosig aus. Unter der führenden Feder von Lauren S. Hissrich entsteht derzeit das Spinoff Blood Origin, über das ihr euch im obigen Artikel umfassend informieren könnt.

zu den Kommentaren (63)

Kommentare(63)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.