Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

World of Horror verstört euch mit nur 2 Farben

World of Horror will euch mit einer Mischung aus Lovecraft-Horror und Junji-Ito-Manga das Fürchten lehren - und nutzt dafür nur zwei Farben.

von Dennis Zirkler,
21.01.2020 14:58 Uhr

Dass Zahnärzte ihren Patienten gelegentlich Angst einjagen müssen, ist vollkommen normal - schließlich hört niemand gerne, dass womöglich eine Wurzelbehandlung nötig ist. Der polnische Teilzeitzahnarzt Pawel Komizki möchte nun aber auch Videospieler in Furcht versetzen.

Unter dem Pseudonym panstasz arbeitet Komizki aktuell an dem Gruseladventure World of Horror, welches euch mit einer Kombination aus Manga und Lovecraft-Horror Schrecken einjagen will.

Kosmischer Horror in Japan

World of Horror spielt in einem verschlafenen Küstenstädtchen im Japan der 1980er Jahre, dessen Bewohner dem Wahnsinn verfallen, während kosmische Schrecken den Tiefen des Meeres entsteigen.

Menschen werden vermisst, Monster durchstreifen die Straßen und im lokalen Sushi-Restaurant werden plötzlich Gerichte mit menschlichen Augäpfeln serviert. Dies alles wird von unheimlicher Chiptune-Musk begleitet - Lavandia lässt grüßen.

Die Aufgabe des Spielers lautet, die finsteren Vorkommnisse zu untersuchen, dabei aber nicht seinen Verstand oder sein Leben in den rundenbasierten Kämpfen zu verlieren.

Die Kämpfe in World of Horror laufen rundenbasiert ab. Die Kämpfe in World of Horror laufen rundenbasiert ab.

Manga trifft auf Lovecraft

Die Geschichte wird aus der Perspektive von fünf verschiedenen Protagonisten erzählt und wurde von Cthulhu-Schöpfer H.P. Lovecraft sowie Manga-Zeichner Junji Ito inspiriert, wie Kozminski im Interview mit Engadget verriet.

Der Entwickler wurde durch die berühmt-berüchtigte Kurzgeschichte »The Enigma of Amigara Fault« auf Ito aufmerksam, über die er vor einigen Jahren im Internet stolperte. Besonders das letzte Bild des Mangas blieb ihm dabei im Gedächtnis: Es zeigt, wie eine ehemals menschliche Kreatur aus einer dünnen Spalte einem Berg entsteigt und dabei ächzende Geräusche macht, die im Manga nur als »DRR… DRR… DRRR.« beschrieben werden.

Aber auch vom Kultfilm »Der weiße Hai« und seiner Art, Spannung aufzubauen, ließ sich Kozminski inspirieren. Erst am Ende des Abenteuers soll der größte Schrecken sichtbar in Erscheinung treten und den Spielern somit genug Zeit gelassen werden, sich auszumalen, wie angsteinflößend das Monster wohl wirklich sein mag.

Horror in nur zwei Farben

Dass World of Horror von einem Manga inspiriert wurde, ist schon auf den ersten Blick zu erkennen. Das komplette Spiel wird in 1-Bit-Schwarz-Weiss-Grafik präsentiert, die an alte Macintosh Computer erinnert. Doch während die meisten Entwickler auf spezielle Animationssoftware und moderne Spiele-Engines setzen, hat Kozminski seinen Pixelart-Titel vollständig in MS Paint gezeichnet:

Der Entwickler fängt den Manga-Look von Junji Ito perfekt ein. Der Entwickler fängt den Manga-Look von Junji Ito perfekt ein.

"Kunst in Paint zu kreieren ist wirklich inspirierend und irgendwie entspannend. Die Limitierungen des Programms zwingen dich, kreativ zu werden, was eine große Sache ist. Ich glaube, 1-Bit-Schwarz-Weiss-Kunst ist die Art, wie ich am besten dieses Comic-Gefühl simulieren kann. (…) Ihr werdet genug erkennen, um zu wissen, was in der jeweiligen Szene gerade passiert, aber müsst die freien Räume mit euren Gedanken füllen."

World of Horror startet am 20. Februar 2020 in den Early Access auf Steam. Eine spielbare Demo könnt ihr auf der Webseite des Spiels bereits herunterladen.

1 von 2

nächste Seite



Kommentare(49)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen