World of Warcraft - Orc-Startgebiet in moderner Unreal Engine 4 nachgebaut

Ein Hobby-Entwickler mit Hang zur Unreal Engine 4 hat das Orc-Startgebiet Durotar aus World of Warcraft nachgebaut. Seine Kreation will er aber nicht veröffentlichen.

von Martin Dietrich,
16.01.2018 10:18 Uhr

Für viele Horde-Spieler ging in World of Warcraft die Reise in Durotar los. Als noch schwächlicher Orc oder Troll betrat man die riesige Spielwelt. Doch aus heutiger Sicht hat das Startgebiet aufgrund veralteter Grafik natürlich etwas an Strahlkraft verloren.

Youtuber »Daniel L« hat aber nicht tatenlos zugesehen und seine Kenntnisse an der Unreal Engine 4 bemüht und so Durotar in einer modernen Engine nachgebaut. Für das aufgehübschte Horde-Gebiet war er aber nicht ganz alleine verantwortlich und konnte auf einige Assets anderer Fan-Kreationen zurückgreifen.

Die karge Landschaft ist aber nicht sein erstes WoW-Projekt. Auf seinem Kanal findet man unter anderem die Gebiete Goldhain, Dämmerwald und den Wald von Elwynn in schicker Unreal-Optik. Für den Hobby-Entwickler sehen seine Versionen aber nicht zwangsläufig besser aus, da Blizzards Comic-Grafik seiner Meinung nach ihren ganz eigenen Stil hat und mit dem etwas realistischen Ansatz des Unreal-Nachbaus nicht unbedingt zu vergleichen ist.

World of Warcraft: Battle for Azeroth - Screenshots ansehen

Mehr zum Thema: So sieht die GameStar-Redaktion in der Unreal Engine 4 aus

Zuerst auch für VR geplant

Laut der Video-Beschreibung plante »Daniel L« die Karte auch als VR-Version zu veröffentlichen. Doch scheint die Performance ihm hier einen Strich durch die Rechnung zu machen. »Die Projekte sind unglaublich schlecht optimiert und können nicht einmal auf einem flachen Display laufen, geschweige denn in VR«, schreibt der Youtuber.

Auch ist Durotar erstmal sein letzter Nachbau in der Unreal Engine 4. Er hoffe, dass durch seine Videos vielleicht einige Spiele ebenfalls Lust bekommen haben, mit der Engine herumzuspielen.

Quelle: Danke an Mein-MMO für die Entdeckung

World of Warcraft - Interview: Das ändert sich beim MMO-Champion 12:38 World of Warcraft - Interview: Das ändert sich beim MMO-Champion


Kommentare(29)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen