World War Z - Knapp 8 Minuten Gameplay von der E3, gigantische Zombie-Horden

Die E3 2018 hat einen Blick auf das Gameplay von World War Z hervorgebracht. Ihr bekommt rund acht Minuten des Zombie-Spiels zu sehen.

von Kevin Nielsen,
15.06.2018 12:00 Uhr

Dank der E3 2018 könnt ihr euch nun rund acht Minuten kommentiertes Gameplay von World War Z ansehen. Dabei fallen direkt die gigantischen Horden von Zombies auf, die sich sogar übereinander stapeln und dadurch Brücken bilden, um hohe Wände hochklettern zu können.

Entwickler Saber Interactive zeigt in dem Video vor allem wie actionreich das Spiel wird und wie das Schwarmverhalten der Zombies für beängstigende und neue Spielerlebnisse sorgt. Außerdem gehen sie im Kommentar noch einmal auf die Kampagne ein, die euch durch verschiedene Städte der Welt schickt.

Plus-Report: Wie Horror funktioniert - Teil 1: Spiel mit der Angst

Darunter zum Beispiel New York, Moskau und Jerusalem. Diese drei Episoden, mit den bekannten Schauplätzen aus dem Film, stehen direkt zum Release zur Verfügung. In jeder gibt es vier spielbare Figuren und somit insgesamt zwölf Figuren zur Veröffentlichung.

Innerhalb jeder Episode ist es möglich euren Charakter weiterzuentwickeln. Saber Interactive setzt dafür auf Erfahrungspunkte, die ihr wiederum in Klassenfähigkeiten investieren könnt. Die Waffen sollen ebenfalls damit veränderbar sein, um sie besser an euren Spielstil anzupassen.

World War Z - Trailer: So sehen die gewaltigen Zombie-Horden des Shooters aus 1:08 World War Z - Trailer: So sehen die gewaltigen Zombie-Horden des Shooters aus

Genügend Feuerkraft gegen die Zombies

Im Kampf gegen die Zombie-Horden steht euch eine Vielzahl an Waffen zur Verfügung. Eingeteilt werden sie in drei Typen: Primärwaffen, Sekundärwaffen und Schwere Waffen. Zu den Primärwaffen gehören Sturmgewehre, Schrotflinten, Maschinenpistolen, Armbrüste und mehr.

Bei den Sekundärwaffen könnt ihr z.B. auf schallgedämpfte Pistolen oder abgesägte Doppellauf-Schrotflinten setzen. Die schweren Waffen sind unter anderem Maschinengewehre, Schnellschuss-Schrotflinten und Raketen- oder Granatwerfer.

Aber es wird nicht nur geballert: Um die gigantischen Schwärme von Infizierten aufzuhalten, können Spieler auch Barrikaden, Stacheldrahtzäune und andere Verteidigungsanlagen errichten.

Neben dem bekannten Koop-Storymodus soll es noch einen weiteren Spielmodus geben. Noch wollen die Entwickler aber nicht verraten, um was sich dabei handelt.

Noch mehr Zombie-Spiele von der E3:
- Erstes Gameplay aus The Last of Us 2
- Trailer & Bilder aus Overkill's The Walking Dead
- Dying Light 2: Vorschau zum Zombie-Sequel

World War Z - Screenshots ansehen


Kommentare(35)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen