WoW Shadowlands: YouTuber parodiert neue Charakter-Anpassungen aus Sicht eines Barbiers

In einer Parodie zeigt ein YouTuber die Leiden eines jungen Barbier in World of Warcraft Shadowlands, der sich seinen ersten Arbeitstag vermutlich anders vorgestellt hatte.

von Marylin Marx,
17.08.2020 14:18 Uhr

Link zum YouTube-Inhalt

Eigentlich freuen sich alle, dass es mit dem Release von World of Warcraft Shadowlands endlich wieder neue Optionen zur Charakter-Anpassung gibt. Blizzard spendiert uns mit dem neuen Addon nicht nur ein neues, minimalistisches Interface, sondern auch jede Menge neue Charaktermerkmale. So ganz freuen sich aber nicht wirklich "alle" darüber. Leidtragender ist nämlicher der arme Barbier.

Der wird seit dem Release von Shadowlands mit allerlei verrückten Design-Wünschen überschüttet. Was das aus dem Barbier eures Vertrauens macht, zeigt euch der YouTuber Captain Grim auf humorvolle Art und Weise mit seinem neusten Video. Der Machinima-Künstler ist bekannt für seine WoW-Videos, in denen er immer wieder einzelne Aspekte aus dem MMORPG aufs Korn nimmt.

Blindes Auge, neue Ohren? Kein Problem!

Bisher war die Anpassungsoptionen in WoW sehr begrenzt. Pro Rasse hatten wir neben der Frisur sowie Haut- und Haarfarbe wenig Freiraum zur Charaktergestaltung. Anfangs konnten wir diese Merkmale noch nicht einmal ändern, bis mit dem zweiten WoW Addon Wrath of the Lich King der Barbier seine Schere in die Hand nahm und in den Hauptstädten seine Läden öffnete.

Unserer Menschenfrau können wir in Battle for Azeroth bisher nur eine neue Frisur, und Piercings, sowie ein neues Gesicht und eine Hautfarbe verpassen. Unserer Menschenfrau können wir in Battle for Azeroth bisher nur eine neue Frisur, und Piercings, sowie ein neues Gesicht und eine Hautfarbe verpassen.

Seitdem können wir für ein paar Gold- und Silbermünzen unser Aussehen nach Lust und Laune ändern. Mit WoW Shadowlands kommen neben diesen Änderungen auch die individuelle Augenfarben, Narben und andere Verletzungen und Schmuck-Optionen hinzu. Die wohl größte Änderung ist aber, dass ihr mit Shadowlands euer Geschlecht unentgeltlich ändern könnt. Das kostete bisher nämlich satte 15 Euro.

WoW erfüllt lang gehegten Fan-Wunsch, aber Rollenspieler sind frustriert   60     2

Mehr zum Thema

WoW erfüllt lang gehegten Fan-Wunsch, aber Rollenspieler sind frustriert

All diese Änderungen nehmt ihr wie gewohnt bei eurem liebsten Barbier vor. Was spielmechanisch vermutlich der einfachste Weg ist, macht im Spiel den armen Friseur allerdings zu einem richtigen Alleskönner - mit Ausbildung in plastischer Chirurgie. Wie er das findet, seht ihr im Video oben.

zu den Kommentaren (16)

Kommentare(16)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.