YouTuber spielt Skyrim komplett durch, ohne einen einzigen Schritt zu gehen

Der YouTuber ymfah hat versucht Skyrim durchzuspielen, ohne WASD oder den linken Stick auf seinem Controller zu benutzen - und wurde dabei absurd mächtig.

von Fabiano Uslenghi,
15.03.2021 13:00 Uhr

Kann man Skyrim durchspielen ohne zu laufen? Ja, und wer es ernst nimmt, wird dann sogar ziemlich mächtig. Kann man Skyrim durchspielen ohne zu laufen? Ja, und wer es ernst nimmt, wird dann sogar ziemlich mächtig.

Skyrim hat eine wundervoll große Open World. Wer Himmelsrand aber komplett erkunden will, der muss viele Strecken zu Fuß zurücklegen. Für den Spieler bedeutet das aber meistens nur, den linken Stick seines Controllers nach vorne zu drücken oder den Mittelfinger auf der W-Taste ruhen zu lassen.

Was aber, wenn beides plötzlich keine Option mehr ist? Der YouTuber ymfah wollte herausfinden, ob er Skyrim durchbekommt, ohne den linken Analogstick anzurühren oder WASD zu benutzen. Er verzichtete damit nicht nur auf die Fähigkeit seines Helden geradeaus zu laufen, auch Pferde dürfen sich nicht mehr fortbewegen.

Trotzdem konnte ymfah das Spiel komplett bis zum Endboss durchzocken. Wie das gehen soll? In seinem Tutorial-Video erklärt ymfah, wie man Skyrim spielt, ohne zu laufen:

Link zum YouTube-Inhalt

Ein absurder Powertrip

Das ganze Tutorial geht stolze 51 Minuten und beschreibt ymfahs komplette Reise vom Tutorial bis zum Kampf mit dem Endboss Alduin. Nebenbei kümmert sich ymfahs Held (mit einem sehr klangvollen Namen) noch um die DLC-Storys aus Dawnguard und Dragoborn.

Tatsächlich findet ymfah bereits sehr früh Mittel und Wege zur Fortbewegung, auch ohne die Bewegungstasten. Der einfachste Trick: einfach mit einer starken Attacke zuschlagen und diesen Angriff dann abbrechen. So bewegt sich die Spielfigur ganz automatisch ein paar Schritte nach vorne.

»Gut«, werden jetzt einige sagen, »dann hatte ymfah offenbar einfach nur sehr große Geduld und hat sich so durch Himmelsrand gerobbt«. Doch weit gefehlt. Was simpel anfängt und eher wie ein Handycap wirkt, entwickelt sich im Verlauf des sehr unterhaltsamen Videos zu einer absurden Machtfantasie.

Ymfah muss an einigen Stellen im Spiel nämlich umdenken, um seine Regel nicht zu brechen. Beispielsweise kann der Held in der Quest »Diplomatische Immunität« nicht zuschlagen. Da hilft dann nur noch ein Eimer, mit dem er sich selbst durch die Gegend schiebt. Doch es wird noch bunter.

Um besser voranzukommen, macht ymfah irgendwann Jagd auf Netchbullen. Von diesen Monstern bekommt er ein Gelee, mit dem er sich lähmen kann. Doch das macht ihn mithilfe eines Glitches nur schneller. Um besser voranzukommen, macht ymfah irgendwann Jagd auf Netchbullen. Von diesen Monstern bekommt er ein Gelee, mit dem er sich lähmen kann. Doch das macht ihn mithilfe eines Glitches nur schneller.

Um schneller voranzukommen, greift ymfah auf einen Paralyse-Glitch zurück, wodurch er sich mithilfe von Drachenschreien in einem Affenzahn durch die Gegend katapultiert. Irgendwann bringt er mit Glitches das Spiel so sehr an seine Grenzen, dass er unendlich viele Werwölfe beschwören kann. So wird der bewegungsunfähige Held letztlich zu einem übermächtigen Halbgott.

Wer ist ymfah?

Ymfah ist keineswegs ein Unbekannter. Der YouTuber produziert regelmäßig Videos, in denen er sich absurden Herausforderungen stellt. Die meisten seiner Tutorials drehen sich dabei um Skyrim und vor allem Dark Souls. Am häufigsten sind sogenannte Pacifist-Runs. Er demonstriert Zuschauern also, wie er verschiedene Spiele durchbekommt, ohne jemals selbst handgreiflich zu werden.

Ymfah ist aber bei Weitem nicht der einzige, der so unterhaltsam Spiele an ihre Grenzen bringt. Vor einiger Zeit hat der Youtuber TheSpiffingBrit in Skyrim beispielsweise die komplette Bevölkerung von Himmelsrand mit einem selbstgebrauten Gift 24 Stunden lang gelähmt.

zu den Kommentaren (82)

Kommentare(82)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.