Kernstück der Nintendo Wii U ist der Tablet-Controller, der einen Touchscreen mit den typischen Konsolenbedienelementen wie Analog-Sticks, Feuertasten und Schultertasten kombiniert. Technisch liegt die Wii U in etwa auf dem Niveau von Xbox 360 und Playstation 3: Als Prozessor kommt in der Wii U ein PowerPC-Chip von IBM zum Einsatz, der über drei Rechenkerne verfügt. Den Grafikchip liefert wie beim Vorgänger wieder AMD, über dessen genaue Leistung es allerdings keine verlässlichen Angaben gibt. Um Raubkopien zu erschweren, setzt Nintendo erneut auf ein proprietäres Trägermedium – in diesem Fall abgewandelte Blu-ray-Scheiben.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen