Marvel vs. Capcom Infinite

Genre: Beat ’em up

Entwickler: Capcom

Release: 19.09.2017 (PC, PS4, Xbox One)

Wertungzu Marvel vs. Capcom Infinite
GameStar

»Zugänglicher Crossover-Prügler mit effektvollen, pfeilschnellen Kämpfen, der im Vergleich zum Vorgänger jedoch zahmer wurde.«

GameStar
Präsentation
  • großartige Kampfanimationen
  • wahres Effektgewitter
  • fetzige Elektro-Versionen der Helden-Themes
  • sehr viele Stages wirken steril
  • manche Charaktere wirken wie Plastikfiguren

Spieldesign
  • viel Spielraum bei der Gestaltung von Combos
  • Regeln für Tagteam-Wechsel wurden gelockert
  • gute Implementierung der Infinity Stones
  • nur noch 2 vs. 2 statt 3 vs. 3
  • Ungenauigkeiten im Mid-Strength-Bereich

Balance
  • erhöhte Zugänglichkeit der Steuerung
  • unterschiedliche Schwierigkeitsgrade der KI
  • Kampagne ist als Tutorial geeignet
  • Schadenswirkung der Manöver nicht immer gut lesbar
  • Hitboxen und Kollisionsabfrage stellenweise ungenau

Story/Atmosphäre
  • Crossover-Fights versprühen Reiz
  • dämliche, aber witzige One-Liner
  • langweilige Kampagne
  • abwechslungsarme Stages
  • Helden werden schwach in Szene gesetzt

Umfang
  • sehr nützlicher Trainingsmodus
  • umfangreiche Online-Modi
  • neben Story auch Arcade-Modus
  • Rückkehr des Missions-Modus
  • im Vergleich zu MvC3U reduziertes Roster

So testen wir

Wertungssystem erklärt

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen