Atari leistete bei der Lokalisierung von Tempel des elementaren Bösen gute Arbeit: Alle Menüs, Gegenstände und Dialoge wurden gewissenhaft übersetzt. Allerdings sprechen NPCs auch in der deutschen Version englisch; gute Untertitel verhindern Verständnisprobleme.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen