We. The Revolution

Genre: Rundenstrategie

Entwickler: Polyslash

Release: 21.03.2019 (PC), 25.06.2019 (PS4, Xbox One, Nintendo Switch)

-
GameStar
-
Community

We. The Revolution ist ein Rundenstrategiespiel zur Zeit der Französischen Revolution im Jahr 1794. Man schlüpft in die Rolle eines Richters, der Urteile fällen und seinen Einfluss vergrößern muss. Der Tag teilt sich dabei in drei Abschnitte auf. Zunächst findet ein Prozess statt: Wir lesen die Akten, verbinden Hinweise und stellen basierend darauf Fragen im Verhör. Welche Fragen wir stellen beeinflusst die Einstellung von Staatsanwalt, Jury und Volk gegenüber uns. Wird eine Gruppe zu negativ, drohen wir unseren Richterposten zu verlieren. Wir können drei Urteile fällen: Freispruch, Gefängnis oder Tod und müssen anschließend mit den Konsequenzen leben. Insgesamt gibt es über 100 unterschiedliche Fälle, die eigene, bedrückende Geschichten im Rahmen der Revolution erzählen. Im zweiten Abschnitt sehen wir die Auswirkungen unserer Entscheidungen in Form von Sequenzen oder interagieren mit unserer Familie. Die wird je nachdem, wie wir uns verhalten, wärmer oder kälter uns gegenüber. Im dritten Abschnitt können wir unseren Einfluss vergrößern, indem wir unsere Agenten in die Stadt schicken, um Aufstände niederzuschlagen oder zu spionieren. Unser Ziel ist es, taktisch Verbündete zu finden und andere auszuschalten, um an die Spitze der Macht zu kommen. Dabei stehen auch moralische Konflikte im Mittelpunkt. Stellenweise erinnert We. The Revolution damit an Papers, Please, in dem wir ähnlich schwierige Entscheidungen treffen müssen.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen