Destroy All Humans!: So lukrativ war das Remake für die Entwickler

von Christian Fritz Schneider,
18.12.2020 05:00 Uhr

Das Jahr 2020 war das Jahr der Remakes und Remasters - auch Black Forest Games sprang mit dem Remake zu Destroy All Humans! auf den Zug auf. Hat sich die Mühe für die Entwickler gelohnt?

Darüber spricht Christian Fritz Schneider in dieser Folge von GameStar TV mit dem Managing Director von Black Forest Games Adrian Goersch. Das deutsche Entwicklerstudio hat mit Unterstützung ihres Publishers THQ Nordic ein Remake zum Action-Adventure Destroy All Humans! aus dem Jahr 2005 herausgebracht - und dabei die eigenen Erwartungen übertroffen! Denn das Remake kommt bei den Fans überaus gut an und verkauft sich besser als Entwickler und Publisher erhofft haben.

Doch wie unterscheidet sich die Entwicklung eines Remasters oder Remakes von dem einer neuen IP? Und woher kommt dieses starke Interesse an »neuen alten Spielen«? Adrian Goersch verrät im Gespräch, mit welchen Herausforderungen das Team zu kämpfen hatte, um das Remake von Destroy All Humans! so nah an das Original zu bringen wie nur möglich - und von welchem Remake er persönlich träumt.

Mehr zum Thema:
Machen Remakes und Remasters den Spielemarkt kaputt? 
Remasters und Remakes: Wie sollen wir das vernünftig testen?
Nostalgie und Spiele - Stillstand durch Erinnerung

Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar