"Geld war dann doch ein Thema" - Kuriose Spiele-Finanzierung: Lootboxen, Eltern oder doch China? - GameStar TV

Freitag, 23. Februar 2018 um 17:00

Der Weg zum ersten eigenen Spiel ist steinig. Eine gute Idee reicht meist nicht. Florian Mann, CEO und Mitbegründer des Indie-Entwicklers Lemonbomb Entertainment ist zu Gast bei GameStar TV und erklärt, warum das Team zunächst Ärger aus Frankreich bekam, später an kuriosen Fragen bei deutschen Banken verzweifelte und schließlich mit Hilfe aus China doch noch Nova Nukers entwickeln konnte.

"Computerspiel ist Risikobranche"

Zwischendurch mussten die Eltern der Entwickler als Geldgeber einspringen, während sich das Team selbst inzwischen auch mit dem Thema Lootboxen beschäftigen muss. Die Entstehungsgeschichte von Nova Nukers steckt also voller spannender Einblicke in eine Branche, die laut Florian Mann noch immer sehr risikoreich für die Schaffenden ist.

Doch so schwierig der Start sein kann, es scheint ein Wandel auch in der Wahrnehmung von Spieleentwicklung bei der Politik einzusetzen. Auch darüber sprechen wir in dieser Folge von GameStar TV.

Zur Info: Diese Folge haben wir bereits 2017 aufgezeichnet. Wenn ihr an der Verlosung teilnehmen wollt, schreibt einfach eine Mail an brief@gamestar.de mit dem Stichwort "Nova Nukers".

Jetzt mit Plus alles sehen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

NUR FÜR KURZE ZEIT 
3 MONATE GRATIS

beim Abschluss eines 12-Monats-Abos

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Gratis-Spiele & Rabatte
Print-Abonnenten sparen bis zu 40%
Optional: Heftarchiv inkl. alle Hefte seit 1997 & 2.600 Heftvideos
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Wahnsinnige Vorteile mit GameStar Plus

Noch kein Plus-Mitglied? Plus gibt’s für alle, die mehr wissen wollen.

mehr zu Plus  oder  einloggen

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen