"Geld war dann doch ein Thema" - Kuriose Spiele-Finanzierung: Lootboxen, Eltern oder doch China? - GameStar TV

von Christian Fritz Schneider,
23.02.2018 17:00 Uhr

Der Weg zum ersten eigenen Spiel ist steinig. Eine gute Idee reicht meist nicht. Florian Mann, CEO und Mitbegründer des Indie-Entwicklers Lemonbomb Entertainment ist zu Gast bei GameStar TV und erklärt, warum das Team zunächst Ärger aus Frankreich bekam, später an kuriosen Fragen bei deutschen Banken verzweifelte und schließlich mit Hilfe aus China doch noch Nova Nukers entwickeln konnte.

"Computerspiel ist Risikobranche"

Zwischendurch mussten die Eltern der Entwickler als Geldgeber einspringen, während sich das Team selbst inzwischen auch mit dem Thema Lootboxen beschäftigen muss. Die Entstehungsgeschichte von Nova Nukers steckt also voller spannender Einblicke in eine Branche, die laut Florian Mann noch immer sehr risikoreich für die Schaffenden ist.

Doch so schwierig der Start sein kann, es scheint ein Wandel auch in der Wahrnehmung von Spieleentwicklung bei der Politik einzusetzen. Auch darüber sprechen wir in dieser Folge von GameStar TV.

Zur Info: Diese Folge haben wir bereits 2017 aufgezeichnet. Wenn ihr an der Verlosung teilnehmen wollt, schreibt einfach eine Mail an brief@gamestar.de mit dem Stichwort "Nova Nukers".

GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Mit deinem Account einloggen.