»Ist der Indie-Boom vorbei?« - Deutsche Entwickler über die Spieletrends 2019

von Michael Graf,
06.01.2019 08:00 Uhr

2018 und seine »Rockstar-Schweine« sind Schnee von gestern, die neue DevPlay-Episode blickt in die Zukunft! Jan Klose von Deck13 (The Surge 2), Anthony Christoulakis von Keen Games (Portal Knights) und Jan Wagner von Underground Games (Jagged Alliance: The Boardgame) diskutieren über die Spieletrends des Jahres 2019.

Ist beispielsweise der Indie-Boom im Jahr 2019 vorüber? Denn die Märkte sind gesättigt und die Stores überfüllt - kann man da als neues, junges Studio überhaupt noch Überraschungserfolge feiern?

Weiter geht's mit der Technologie: Werden wir es 2019 einen größeren Grafiksprung erleben? Vielleicht, weil dieses Jahr die neue Konsolengeneration enthüllt wird, die bereits ihre Schatten vorauswirft?

Und wie wird sich das Spieldesign verändern? Setzen große Publisher wie Electronic Arts und Ubisoft im Jahr 2019 noch mehr auf Service-Games? Oder wird es immer noch prominente, klassische Singleplayer-Spiele geben?

Über diese Serie
Auf dem Youtube-Kanal DevPlay geben deutsche Spieleentwickler einen Blick hinter die Kulissen: Wie funktioniert die Spielebranche in Deutschland? Wie stehen die Designer zu Trends à la Open World und Virtual Reality? Wie lief die Arbeit an Spielen wie Lords of the Fallen oder Risen 3? Neue Folgen ihrer Talkrunde veröffentlichen die Designer zwei Wochen vorab exklusiv auf GameStar Plus, und zwar im Regelfall jeden Sonntag. 

Jetzt mit Plus alles sehen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Bester Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar & GamePro
Gratis-Spiele & Rabatte
Print-Abonnenten sparen bis zu 40%
Optional: Heftarchiv inkl. aller Hefte seit 1997 & 2.600 Heftvideos
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Wahnsinnige Vorteile mit GameStar Plus

Noch kein Plus-Mitglied? Plus gibt’s für alle, die mehr wissen wollen.

mehr zu Plus oder einloggen

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen